BioConcept-Car

Bio-Mustang ist Hip

Foto: Four Motors 8 Bilder

Smudo, HipHop-Pionier und Öko-Racer, präsentiert auf der IAA einen umweltfreundlichen Rennwagen auf Ford Mustang-Basis. Neben Bio-Diesel im Tank besitzt dieser Mustang auch eine Außenhaut aus Bio-Verbundstoffen. 

Entwickelt wurde das Fahrzeug vom Rennteam Four Motors, die als Biokraftstoff-Pioniere seit 2003 im Motorsport aktiv sind. Als Antrieb dient ein 280 PS starkes Vier-Zylinder-Diesel-Aggregat mit zwei Litern Hubraum, dass den Mustang in fünf Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen soll. Als Vmax werden 245 km/h genannt. Das maximale Drehmoment des Selbstzünders soll bei 500 Nm liegen. 1.170 Kilogramm wiegt der Öko-Renner mit 18-Zoll-Felgen und einem Porsche GT-Fahrwerk unter der Haut aus nachwachsenden Rohstoffen. Diese Naturfaser-Karosseriebauteile wurden in Kooperation mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt realisiert.

Öko-Racer Smudo mit Flowerpower-PS

Eingesetzt wird das Fahrzeug in der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft und beim Internationalen 24-Stunden-Rennen am Nürburgring mit Smudo am Steuer.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote