Foto: BMW
22 Bilder

BMW 1er tii-Concept

Ring frei

Mit dem Kürzel tii verbindet BMW-Fans pure Sportlichkeit, vorgelebt in den Modellen der 02er-Baureihe der 70er-Jahre. In Tokio lassen die Bayern das aktuelle 1er Coupé in einer tii-Spezifikation als Conceptcar mit klaren Rennsportambitionen antreten.

Die rennsportliche Ausrichtung der Designstudie unterstreichen die neue Frontschürze, die neu gezeichneten Seitenschwellerverkleidungen, Motorhaubenfinnen sowie die neue Heckschürze und die kleine Spoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel.

Um das Fahrzeuggewicht zu senken, wurden die Motorhaube, die Außenspiegelcover, die vorderen Lufteinlässe, der Heckspoiler und der Heckschürzeneinsatz  aus kohlefaserverstärktem Kunststoff gefertigt. Eine Zweifarb-Lackierung mit ebenfalls farblich abgesetzten Längsstreifen sowie 18 Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Größe 215/40 vorn und 235/35 hinten und Sechskolbenbremszangen an der Vorderachse runden die Sport-Verwandlung äußerlich ab.

Innere sportliche Werte sollen Sportschalensitze, ein Sportlenkrad sowie neue Türverkleidungen, Zuziehhilfen und eine Fahrerarmauflage sorgen. Der Drehzahlmesser trägt weiß, zahlreiche Oberflächen dunkles Alcantara.

Umfrage

BMW 1er tii - Soll BMW das Conceptcar in Serie bauen?
1 Mal abgestimmt
38% der Nutzer sind derselben Meinung
Ja, bitte, bitte
Och, nö!
Zur Startseite
BMW
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über BMW