BMW 2er Gran Tourer

BMW-Van steht vor dem Aus

BMW Zweier Gran Tourer, Heckansicht Foto: BMW 47 Bilder

BMWs Van 2er Gran Tourer steht möglicherweise vor dem Aus. Das Auto, das erst Anfang 2015 auf den Markt kam, bekommt möglicherweise keine zweite Generation und würde damit auslaufen.

Wie auto motor und sport aus Unternehmenskreisen erfuhr, ist der BMW-Van weiterhin nicht nur unter BMW-Fans, sondern auch im Management umstritten, weil er optisch stark aus dem Rahmen fällt und kaum zum sportlichen BMW-Image passt. Deshalb hat der Vorstand noch kein grünes Licht für die Entwicklung der nächsten Generation gegeben.

Die Diskussionen, ob der Van zu sehr den Markenwert torpediert, hätten den Vorstand nachdenklich gemacht, heißt es aus Unternehmenskreisen. Als Alternative ist im Gespräch, den SUV X1 mit sieben Sitzen auszustatten. Der X1 basiert auf der selben Fahrzeugarchitektur. Außerdem soll der 2er Active Tourer weiterlaufen, der sich deutlich besser verkauft als der Gran Tourer. Nach Informationen von auto motor und sport wurden bis Oktober weltweit 38.945 Gran Tourer verkauft. Überraschend: 73 Prozent der Kunden haben den Gran Tourer mit sieben Sitzen bestellt. So hoch ist der Anteil der Siebensitzer-Version nicht einmal beim VW Touran, dem meistverkauften Van in Deutschland. Vom Active Tourer wurden von Januar bis Oktober 71.263 Fahrzeuge verkauft.

Neuester Kommentar

Es braucht eine Premium-Alternative in diesem Segment! Meine Frau fuhr bisher einen Mini Cooper Cabrio und aufgrund Nachwuchses soll es nun ein praktisches Auto mit mehr Platz sein, das trotzdem aber in den Aussenmassen nicht ausartet, da sie es mit dem Parken nicht so einfach hat. Ein VW Touran ist eigentlich das ideale Fahrzeug, aber meine Frau möchte nicht von einer Premiummarke wie Mini auf einen VW umsteigen. Ich bin froh, dass es den BMW Gran Tourer gibt, um das Problem zu lösen. Mit xDrive sowie dem starken 220D Motor kann auch ich etwas anfangen, der sonst einen Audi A8 fährt. Leider gibt es aber bei Audi nicht so ein Fahrzeug und da hat BMW wirklich etwas Besonderes! Was das Image angeht, nun das liegt letztlich an BMW selber. Der höhere Preis und der Verzicht auf die zu klein motorisierten Einstiegsmodelle würde meines Erachtens genügen, um die Kundschaft erlesen zu halten und somit das Image des Fahrzeugs im Premiumbereich zu halten. Es wäre schade, wenn BMW statt dessen das Segment aufgibt.

Mosquito337 16. Oktober 2017, 22:39 Uhr
Neues Heft
Top Aktuell Skoda Fabia (2018) Facelift Fahrbericht Alle Skodas mit Euro 6d-Temp Mehr saubere Autos als VW
Beliebte Artikel BMW 220i Active Tourer, Frontansicht BMW 2er Active und Gran Tourer Im 1. Jahr wurden 110.000 Vans verkauft BMW Zweier Gran Tourer, Opel Zafira Tourer, Frontansicht BMW 2er GT und Opel Zafira Tourer Sieben auf einen Streich
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu