BMW 3.0 CSL Hommage R in Pebble Beach

Weiß-blauer 40-Jahre-Rückblick

08/2015, BMW 3.0 CSL Hommage R Foto: BMW/ Chris Tedesco 73 Bilder

Mit dem 3.0 CSL Hommage R ehrt BMW das 40 jährige Jubiläum von BMW in Nordamerika und gleichzeitig die Motorsporterfolge des BMW 3.0 CSL im Jahr 1975. Seinen großen Auftritt hat der CSL in Pebble Beach.

Doch so ganz neu ist der BMW 3.0 CSL Hommage R nicht. Er ist eine Weiterentwicklung der Studie, die bereits auf der Villa d'Este gezeigt wurde. Um den Bezug zum US-Motorsportengagement herzustellen, wurde der 3.0 CSL Hommage R in die klassischen BMW-Motorsportfarben gehüllt - weiß mit M-Streifendesign. Dazu wurden neue 21-Zoll-Felgen in mattgold mit schwarzen Akzenten komponiert.

BMW 3.0 CSL Hommage R vernetzt Fahrer und Auto

Etwas mehr Evolution zeigt sich im Innenraum. Die Carbonsitzschalen sind mit weißem Leder bezogen und mit Sechspunkt-Gurten ausgerüstet. Eine Überrollstruktur aus Carbon schützt die Piloten, eine Feuerlöschanlage ist für Notfälle an Bord. In eine Holzspange, die quer über der Armaturentafel verläuft wurden Lichtelemente eingearbeitet, die den Rennstreckenverlauf und die jeweiligen Bremspunkte anzeigt. Zentral eingelassen sitzt eine E-Boost-Anzeige. Weitere Streckeninfos und Rundenzeiten liefert ein Laptimer-Display auf dem Lenkrad.

Um den Fahrer noch besser mit dem Rennwagen zu vernetzen, trägt der Pilot einen speziellen Helm und eine Datenbrille, die alle relevanten Werte des Fahrzeugs und der Strecke ins Blickfeld des Piloten rückt. Damit auch die Datenübertragung visualisiert werden kann, wurde der Fahreranzug mit Lichtleitern ausgerüstet, die die vom Fahrzeug ausgehenden Info-Impulse sichtbar machen.

BMW in den USA

1975 war das Jahr in dem BMW in Nordamerika die erste offizielle Vertriebsgesellschaft außerhalb Europas gründete. Zeitgleich entschied sich BMW Motorsport mit eigens angefertigten BMW 3.0 CSL auch erstmals im amerikanischen Rennsport (IMSA-Serie) anzutreten. Nur wenige Wochen später errang BMW den ersten historischen Triumph beim 12h-Rennen in Sebring. Darauf folgten zahlreiche Erfolge, unter anderem auch in Laguna Seca. Gleich in diesem ersten Jahr der Teilnahme konnten die BMW 3.0 CSL die Markenwertung für sich entscheiden. Ihre Erfolge gepaart mit dem auffälligen Design und der prägnanten Aufschrift "Bavarian Motor Works“ auf den Sonnenschutzfolien der Front- und Heckscheibe machten die Marke BMW im motorsportbegeisterten Nordamerika schlagartig bekannt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken