BMW 3er Coupé

Star-Schnitt

Foto: BMW 17 Bilder

Waren früher die Coupés der 3er-Reihe deutlich an die Limousinen angelehnt, so geht die jüngste Coupé-Generation optisch völlig eigenstehend ans Werk. Zudem gibt im Zweitürer ein neuer Power-Motor und Allradantrieb sein Debüt.

Trotz technischer Verwandtschaft zu Limousine und Touring wurden neben der Grundform und der Linienführung für das Coupé auch die Grafik der Frontscheinwerfer, der Aufbau und das Design der Heckleuchten, das Interieur und sogar die Außenspiegel speziell entworfen.

Gänzlich Neues präsentiert das Coupé auch unter der Fronthaube. Hier feiert im 335i ein Reihensechszylinder mit Twin Turbo-Technik und Benzin-Direkt-Einspritzung Premiere. Die leistungsstärkste Variante im Programm der Reihensechszylinder-Motoren von BMW mobilisiert 306 PS aus einem Hubraum von 3,0 Litern und erreicht ein maximales Drehmoment von 400 Nm.

Damit soll das Coupé in 5,5 Sekunden von Null auf 100 km/h sprinten und eine elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h erreichen. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch soll sich bei 9,5 Litern Superbenzin je 100 Kilometer einpendeln.

Starke Motoren

Als weitere Motoren sollen zum Verkaufsstart im September 2006 ein 272 PS starker Dreiliter-Sechszylinder im 330i, ein 218 PS-Aggregat im 325i und ein Dreiliter-Turbodiesel mit 231 PS im 330d zur Verfügung stehen. Der 330i soll in 6,1 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen und ebenfalls bei 250 km/h elektronisch abgeregelt werden. Durchschnittsverbrauch: 8,8 Liter. Die Antriebseinheit im 325i Coupé ermöglicht eine Sprintzeit von 6,9 Sekunden und eine Top-Speed von 247 km/h. Der durchschnittliche Kraftstoffkonsum soll bei 8,4 Litern je 100 Kilometer liegen. Der einzige Selbstzünder im 330d soll den Zweitürer in 6,6 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von ebenfalls 250 km/h ermöglichen. Mit durchschnittlich 6,5 Litern auf 100 km/h bleibt der Diesel allerdings deutlich hinter seinen Benziner-Brüdern zurück.

Alle Benzinmotor- und Dieselvarianten des neuen BMW 3er Coupé werden serienmäßig mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe ausgerüstet. Als Option steht eine Sechsgang-Automatik zur Verfügung, die auch mittels Paddels am Lenkrad geschaltet werden kann. Optional kann der 3er auch mit einer Aktivlenkung geordert werden, zur weiteren Wunschausstattung gehört erstmals auch ein variabler Allradantrieb.

Für Deutschland und andere Märkte ist außerdem zu einem späteren Zeitpunkt mit der Einführung von Vierzylinder-Varianten des neuen Coupés zu rechnen. Dann werden das BMW 320i Coupé bei den Benzinern und das BMW 320d Coupé in den Reihen der Dieselmodelle die Rolle der Einstiegsvarianten spielen.

Preise ab 35.850 Euro

Zum Serienumfang des Coupés gehören 17 Zoll Leichtmetallfelgen mit Notlaufreifen der Größe 225/45, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Front-, Becken-, Thorax- und Curtain-Kopfairbags, ABS sowie ESP. Weitere Eckdaten des Viersitzers sind ein Kofferraumvolumen von 440 Liter (430 Liter im 335i), eine dynamische Bremskontrolle und ein Cornering-Brake-Control-System.

Bezahlen lässt sich BMW das neue Coupé mit Preisen ab 35.850 Euro für den 325i. Der 330i soll ab 40.100 Euro, der 335i ab 43.200 Euro kosten. Wer das Coupé mit dem Diesel zum 330d kombinieren möchte wird mit wenigstens 41.100 Euro zur Kasse gebeten. Die Preise liegen damit um etwa 1.000 bis 2.500 Euro über den vergleichbaren Vorgängermodellen.

Lesen Sie alles über das neue 3er Coupé, den X3 und X5, sowie das M6 Cabrio und den neuen Mini im aktuellen Heft von auto motor und sport, Ausgabe 10, ab 26.4. am Kiosk.

Weitere Themen in diesem Heft:

• Fahrbericht Ferrari 599 GTB
• Fahrbericht Audi A6 Allroad
• Booklet Auto & Recht
• Extra Sportliches Zubehör
• Roadster-Vergleich BMW Z4 3.0si, Mercedes SLK 350, Nissan 350 Z Roadster

Neues Heft
Top Aktuell Batterie-Wechselstation von Nio Nio-Wechselakkus: Erster Check Batterietausch in fünf Minuten
Beliebte Artikel Audi, BMW, Mercedes Das bringt die Zukunft G-Power BMW G7 5.2 K Ober-Klasse
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019 Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler verzögert sich
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV ab 34.290 Euro Hyundai Santa Cruz Truck Concept Hyundai Santa Cruz Crossover-Pickup-SUV kommt 2020
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker