BMW 3er GT auf dem Genfer Autosalon 2013

Plus-Raum-und-Komfort-Crossover

BMW 335i Gran Turismo Foto: SB-Medien 48 Bilder

BMW spielt den GT-Gedanken aus dem 5er künftig auch im 3er. Auf dem Genfer Autosalon feiert der BMW 3er Gran Turismo, der Limousinen-Dynamik und Touring-Vielseitigkeit kombinieren soll, seine Weltpremiere.

Der neue BMW 3er GT soll Platz bieten wie ein Touring, aber nicht minder fahrdynamisch wie die 3er Limousine daherkommen. Dabei will er aber weder Limousine noch Touring sein und macht mit seinem Schrägheck eine ganz neue Klasse auf. Der BMW 3er GT ist 200 Millimeter länger als der Touring und bietet 110 Millimeter mehr Radstand. Zudem bietet er 81 Millimeter mehr Fahrzeughöhe. Die Abmessungen liegen bei 4,82 Metern Länge, 1,51 Metern Höhe und 1,83 Metern Breite. Der Radstand liegt bei 2,92 Meter. Die Seitenscheiben machen ohne Rahmen auf Coupé, die große automatisch öffnende und schließende Heckklappe macht auf Platzhirsch. Der elektrisch ausfahrende Heckspoiler auf dem Stummelheck, der bei 110 km/h aus- und bei 70 km/h wieder einfährt, weist wieder auf den Sportler hin.

Das Plus an Höhe münzt der neue BMW 3er GT in eine um knapp 6 cm erhöhte Sitzposition auf allen Plätzen sowie eine größere Kopffreiheit um. Der verlängerte Radstand beschert den Fondpassagieren 7 cm mehr Beinfreiheit und Oberklasse-Feeling. Aber auch ds Gepäck darf sich breit machen, denn das neue 3er-Heck schluckt 520 Liter, 25 mehr als der Touring. Zusätzlich lassen sich die Rückbank dreiteilig umlegen und die Sitzlehnen in der Neigung verstellen. Als maximales Ladevolumen ginbt BMW 1.600 Liter an. Abgedeckt wird der Laderaum von einer zweiteiligen Heckablage, ein Stauraumschienensystem sichert die Ladung.

BMW 3er GT
BMW 3er GT, der Plus-Raum-und-Komfort-Crossover 1:19 Min.

Gran Turismo bedient sich aus BMW 3er-Regal

Wie von den anderen 3er-Modellen bekannt, tritt auch der BMW 3er Gran Turismo in den Ausstattungslinien Basis, Sport Line, Modern Line und Luxury Line sowie mit einem M-Sportpaket an.

Zum Marktstart umfasst das Motorenportfolio des BMW 3er GT drei Benziner und zwei Diesel mit einem Leistungsspektrum von 143 bis 306 PS. Geschaltet wird per manuellem Sechsgang-Getriebe, optional steht die Achtgangautomatik zur Wahl. Start-Stopp ist immer an Bord. Ab Sommer folgen als dritter Diesel der 325d mit 218 PS sowie vier Varianten mit Allradantrieb.

Bei den Komfort- und Sicherheitsfeatures greift der BMW 3er Gran Turismo ins bekannte 3er-Regal.

Dezent eigenständiges Frontdesign für BMW 3er GT

Auch beim Design zeigt der 3er GT zu welcher Modellfamilie er gehört. Die Front differenziert sich lediglich ünber eine neu geformte Schürze, etwas größere Scheinwerfer und eine leicht modifizierte Motorhaube. Die Flanken des 3er GT tragen neue sichelförmige Luftauslässe hinter den vorderen Radläufen, die später auch der 4er tragen wird. Das Heck wird von den L-förmigen Leuchten, dem ausfahrbaren Spoiler auf dem Stummelheck und der großen Heckklappe bestimmt. Im Cockpit ist der 3er GT ganz 3er. Hier müssen sich Bayern-Piloten nicht umstellen.

In den Handel wird der BMW 3er GT im Juni kommen. Preise für den Gran Turismo wurden noch nicht genannt.

BMW 3er GT-Motoren

Modell 318d GT 320d GT 320i GT 328i GT 335i GT
Hubraum 1995 ccm 1995 ccm 1997 ccm 1997 ccm 2979 ccm
PS/Nm 143/320 184/380 184/270 245/350 306/400
0-100 km/h (Autom.) 9,7 s (9,6 s) 8,0 s (7,9 s) 7,9 s (7,9 s) 6,1 s (6,1 s) 5,7 s (5,4 s)
Vmax (Autom.) 210 km/h (210 km/h) 230 km/h (226 km/h) 230 km/h (229 km/h) 250 km/h (250 km/h) 250 km/h (250 km/h)
Verbrauch (Autom.) 4,5 L/100km (4,8) 4,9 L/100km (4,9) 6,6 L/100km (6,2) 6,7 L/100km (6,4) 8,1 L/100km (7,7)
Umfrage
Gefällt Euch der BMW 3er GT?
Ergebnis anzeigen
Neues Heft
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507
Anzeige