BMW 4er Coupé Facelift (2017) Newspress
BMW 4er Facelift (2017)
BMW 4er Gran Coupé Facelift (2017)
BMW 4er Gran Coupé Facelift (2017)
BMW 4er Gran Coupé Facelift (2017)
BMW 4er Gran Coupé Facelift (2017) 72 Bilder

BMW 4er Coupé, Gran Coupé und Cabrio für 2017

Preise, Daten und Bilder zum Facelift

BMW gönnt der 4er-Reihe zum Modelljahr 2017 ein Facelift: Von fescheren Schürzen, neuen Farben frischem Infotainment profitiert auch der M4. Das Basismodell fällt weg, die Preise steigen leicht.

Was bisher geschah: Seitdem BMW im Juni 2013 das 4er Coupé auf den Markt brachte, hat sich die Baureihe 400.000-mal verkauft. Was außerdem passierte: BMW hat Coupé und Cabrio aus der 3er-Reihe ausgegründet und hierarchisch nach oben verlagert. Das soll nun mit dem Facelift spürbarer werden.

Optik und Fahrwerk gestrafft

Coupé und Gran Coupé bekommen ein strafferes Fahrwerk, was das Wanken minimieren und die Lenkpräzision steigern soll. Das Cabrio soll noch dazu besser geradeaus laufen und sich ebenfalls präziser lenken lassen.

Serienmäßig sind mit dem Facelift ab März 2017 LED-Licht und LED-Nebelscheinwerfer. Die LED-Rückleuchten bekommen eine neue Grafik mit größerer Blinkerfläche.

Beim BMW 4er sind die Hälfte Gran Coupé

Am besten verkauft sich mit einem Anteil von 50 Prozent übrigens das viertürige Gran Coupé, die anderen 50 Prozent teilen sich Coupé und Cabrio je zur Hälfte. Alle Modelle bekommen für 2017 an den Schürzen vorn eine durchgehende Lüftungsöffnung und am Heck höher gesetzten Reflektoren. Dazu kommen zwei frische Farben: Snapper Rocks Blue und Sunset Orange gibt es exklusiv für die 4er-Reihe.

Die Leichtmetallräder in 18 und 19 Zoll bekommen in den Ausstattungsvarianten Advantage, Sports, Luxury und M Sport neue Designs. Käufer von 430, 435 und 440 können außerdem gegen Aufpreis High-Performance-Reifen mit besonders sportlichen Eigenschaften bestellen.

BMW M4 Coupé Faclift (2017)
BMW
Auch den M4 überarbeitet BMW zum Modelljahr 2017.

Innen sollen eine neue, doppelte Ziernaht auf dem Instrumenträger und Chrom-Applikationen an der Klimabedienung mehr Hochwertigkeit vermitteln. Außerdem können Kunden nun das Leder in den drei neuen Farben Nachtblau, Cognac und Elfenbeinweiß bestellen sowie zwischen Zierleisten in Carbon, Fineline oder Schwarz wählen.

Apple Carplay im BMW 4er 2017

Die Navigation Professional bekommt eine neue Benutzeroberfläche: Der Bildschirm zeigt nun bis zu sechs Kacheln an. Außerdem hat BMW die Tasten des iDrive schlanker gestaltet. Gegen Aufpreis wechselt das neue multifunktionale Instrumentendisplay seine Anzeigeart je nach Fahrstil: rot im Programm Sport, blau bei Eco Pro und mit schwarzem Hintergrund sowie konventionellen Zeigerinstrumenten in Comfort.

Preise für 4er Facelift steigen leicht

Smartphones laden im 4er nun auch induktiv. Das Auto bietet gegen Aufpreis einen WLAN-Hotspot und zwei USB-Buchsen mit Lademöglichkeit für Tablets. Auch Apple Carplay ist mit dem Facelift für den 4er verfügbar. Die Preise hat BMW leicht erhöht, im Gegenzug jedoch mit LED-Licht, Durchlade und Zweizonen-Klimaautomatik die serienmäßige Ausstattung erweitert. Außerdem fällt das Basismodell weg, die Preisliste beginnt ab März 2017 mit dem Advantage.

M4-Preise ab 76.600 Euro

Die Motoren – drei Benziner und vier Diesel mit Leistungen von 150 bis 326 PS – hat BMW bereits 2016 erneuert. Den Basismotor, ein Zweiliter-Diesel mit 150 PS, gibt es wie gehabt ausschließlich im Gran 418d Gran Coupé. Coupé und Cabrio steigen beim 420i mit 184 PS ein. Auch beim M4 bleibt es bei 431 PS, die mit Performance-Paket auf 450 PS steigen. Die M3 Limousine kostet ab März 76.000 Euro, das M4 Coupé steht mit 76.700 Euro in der ab März 2017 gültigen Preisliste. Der Preis für das M4 Cabrio beträgt 82.900 Euro.

Alle Preise für 4er Gran Coupé, Coupé und Cabrio im Überblick.

BMW 4er Facelift: Preise und Daten ab März 2017

Leistung (kW/PS) Gran Coupé (Euro) Coupé (Euro) Cabrio (Euro)
420i 135/184 39.650 39.650 46.800
420i xDrive 135/184 42.150 42.150 -
430i 185/252 44.600 44.600 51.700
430i xDrive 185/252 49.250 49.250 56.350
440i 240/326 54.950 52.800 63.550
440i xDrive 240/326 57.450 55.300 66.050
418d 110/150 40.650 - -
420d 140/190 42.850 42.850 49.950
420d xDrive 140/190 45.350 45.350 -
430d 190/258 52.400 52.400 58.600
430d xDrive 190/258 54.900 54.900 -
435d xDrive 230/313 59.200 59.200 67.800
Leistung (kW/PS) Gran Coupé (Euro) Coupé (Euro) Cabrio (Euro)
420i 135/184 39.650 39.650 46.800
420i xDrive 135/184 42.150 42.150 -
430i 185/252 44.600 44.600 51.700
430i xDrive 185/252 49.250 49.250 56.350
440i 240/326 54.950 52.800 63.550
440i xDrive 240/326 57.450 55.300 66.050
418d 110/150 40.650 - -
420d 140/190 42.850 42.850 49.950
420d xDrive 140/190 45.350 45.350 -
430d 190/258 52.400 52.400 58.600
430d xDrive 190/258 54.900 54.900 -
435d xDrive 230/313 59.200 59.200 67.800
Zur Startseite
Mittelklasse Tests BMW 420i Cabrio, Mercedes C 200 Cabriolet Cabrios der gehobenen Mittelklasse im Test BMW 420i Cabrio vs. Mercedes C 200 Cabriolet

Die Cabrios von BMW 4er und – neu seit Sommer – Mercedes C-Klasse stehen...

BMW 4er
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW 4er
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
06/2019, Pininfarina Battista
E-Auto
Renault Clio 2019
Fahrberichte
06/2018, Koenigsegg Jesko Cherry Red Edition
Neuheiten