BMW 7er

Der Beginn einer neuen Ära

Foto: Schulte-Nextline 5 Bilder

Das Beste aus der schönen neuen Welt des 7er ist künftig auch für die 5er-Modellreihe gerade gut genug, denn konstruktiv rücken beide immer enger zusammen. Besonders deutlich wird das beim neuen Kombi-Coupé PAS, ab Ende 2009 auf dem Markt.

Das intern Progressive Activity Sedan genannte Kombi-Coupé basiert ab Ende 2009 auf 5er- und 7er-Elementen und rangiert in der Größe exakt zwischen diesen beiden Modellen. In der Länge misst die Neuentwicklung mehr als 4,90 Meter und überragt damit sogar den X6 noch um einige Zentimeter, mit dem er den hohen Heckabschluss teilt. Überhaupt fällt es schwer, die unterschiedliche Positionierung dieser Modelle zu verstehen. Technisch haben sie allerdings wenig miteinander zu tun: Der X6 teilt die Plattform mit dem X5. Zu den Stärken des 5er Kombi-Coupés, das definitiv nicht V5 genannt wird, sollen der große Kofferraum (über 600 Liter Volumen, X6: 570 Liter) und die hohe Variabilität zählen. Dazu öffnet die Heckklappe zweigeteilt, die Rücksitze sind einzeln umlegbar.

Der Innenraum kann mit vier oder fünf Sitzplätzen geordert werden und verfügt über eine ungewöhnlich breite Mittelkonsole. Auch beim Antrieb hat der Kunde die Wahl: Das Kombi-Coupé gibt es serienmäßig als Hecktriebler, gegen Aufpreis wird der Allradantrieb aus dem 5er Touring angeboten. Dieser verfügt wie in X6 und 7er über die radselektive Kraftverteilung an der Hinterachse.

Verkaufsstart Ende 2009

Nach der Premiere auf der IAA 2009 startet der Verkauf zum Jahresende mit dem gleichen Arsenal von Assistenzsystemen, wie sie für den 7er angeboten werden: Verkehrszeichenerkennung, Nachtsichtgerät, Umfeldüberwachung und auch das Multimediaprogramm mit vollem Internet- Zugang stehen auf der Optionsliste des PAS.

Ein weiteres Extra ist das Dynamic-Drive-Fahrwerk zur Wankreduzierung, während die neue elektrische Lenkung serienmäßig ist. Mit diesem ungewöhnlichen Karosseriekonzept dürfte BMW einmal mehr polarisieren – weniger stilistisch wie beim bisherigen 7er, sondern eher unter Umweltgesichtspunkten wie beim X6. Denn anders als bei diesem SUV ist hier statt eines Two-Mode-Vollhybridsystems nur ein Mildhybrid geplant. Damit werden 7er und 5er Kombi-Coupé zwar nicht mustergültig rein, aber wenigstens sauber.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Mercedes F700 Zukunftsreisend Erwischt BMW 5er
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu