BMW auf dem Autosalon Genf 2014

2er Van, 4er GC und X3-Facelift

BMW 2er Active Tourer 218d, Genfer Autosalon, Messe, 2014 Foto: Stefan Baldauf / Robert Kah 34 Bilder

Der Münchner Autobauer BMW reist mit vier Welt- und zahlreichen Europapremieren an den Lac Leman. Auf dem Genfer Autosalon zu sehen sind unter anderem der 2er Active Tourer, das 4er Gran Coupé, das X3-Facelift und der neue X4.

BMW betritt auf dem Genfer Autosalon Neuland. Mit dem BMW 2er Active Tourer wollen die Bayern erstmals bei den Vans mitmischen. Zudem ist der 2er Van das erste BMW-Modell, das auf Vorderradantrieb setzt, denn unter dem Active Tourer sitzt die neue Frontantriebsplattform die vom neuen Mini übernommen wurde. Aus diesem stammen auch die teilweise verbauten Dreizylinder-Motoren.

Neu im BMW-Portfolio ist auch das BMW 4er Gran Coupé, das auf dem Genfer Autosalon ebenfalls Weltpremiere feiert. Als Basis dient dem 4er GC das normale zweitürige Coupé, von dem das Gran Coupé auch die Grundabmessungen sowie die Technik übernimmt. Zum Gran Coupé machen den 4er zwei zusätzliche Türen im Fond, eine im Heckbereich höhere Dachlinie sowie die bis ins Dach reichende große Heckklappe, die zu enormer Alltagstauglichkeit beitragen soll.

Europapremiere auf dem Autosalon Genf von M3 und M4

Erstmals zu sehen gibt es auf dem Autosalon Genf auch den frischen Look des BMW X3. Neben einer leicht angepassten Optik und aufgewerteten Ausstattungen sollen vor allem zwei gestärkte Dieselmotoren die Kundschaft weiter locken.

Weitergedacht wurde das X3-Konzept im BMW X4, der auf dem Genfer Autosalon ebenfalls Weltpremiere feiern wird. Der X4 übernimmt die SUV-Coupé-Ansätze, wie sie schon der X6 eine Klasse höher vorlebt. Die Technik stammt vom X3.

Aus 1 mach 2 lautet die Devise beim neuen 2er Coupé, das das 1er Coupé beerbt und auf dem Genfer Autosalon seine Europapremiere gibt. Hinterradantrieb und kräftige Motoren sollen Fahrspaß garantieren. Besonders im 326 PS starken Top-Modell BMW M235i.

Aber auch echte M-Modelle treten auf dem Autosalon in Genf an. Erstmals in Europa zu sehen gibt es die Power-Versionen BMW M3 und BMW M4. Jeweils angetrieben von einem doppelt aufgeladenen Dreiliter-Reihensechszylinder mit 431 PS und 550 Nm markieren sie die sportliche Speerspitze der 3er- und 4er-Baureihen.

Nicht fehlen dürfen für das Aufgebot von BMW auf dem Genfer Autosalon die beiden i-Modelle i3 - schon im Handel- und i8 - startet im Herbst.


Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel BMW 2er Active Tourer 218d, Genfer Autosalon, Messe, 2014 BMW 2er Active Tourer in Genf Das ist der Frontantriebs-Van 02/2014, BMW X3 Facelift Sperrfrist 6.2.2014 Genf BMW X3 Facelift in Genf Ein bisschen Optik, ein wenig Technik
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu