BMW baut den 2002tii nach

Foto: BMW

BMW lässt ein Kultauto aus den 70ern wieder aufleben und baut für das neue Museum einen 2002tii aus Neuteilen in einer "gläsernen Werkstatt" wieder auf.

BMW Mobile Tradition, der Unternehmenszweig, der sich um die historischen Modelle des Konzerns kümmert, kann etwa 90 Prozent aller Teile eines 2002 noch heute liefern. Da lag es nahe einen kompletten 2002 neu entstehen zu lassen, und zwar gleich das rare Topmodell 2002tii. Die wenigen nicht im Programm der Mobile Tradition vorhandenen Ersatzteile werden aus einem Schlachtfahrzeug entnommen oder per Handarbeit nachgefertigt.

Entstehungsort des einzigartigen BMW ist die "Gläsernen Werkstatt" auf dem Gelände der BMW Museumsausstellung am Olympiaturm. Bis Ende des Jahres wird das Projekt dauern; ausgeführt wird es vom Kraftfahrzeugmeister Arthur Heimann und dem Leiter der Werkstatt der BMW Group Mobile Tradition, Klaus Kutscher.

Dieser 2002tii wird wie das Original mit einem 2,0 Liter Vierzylinder mit 130 PS bestückt sein. Damit rannte der 14.400 D-Mark teure BMW 2002 tii 190 km/h Spitze bei moderaten 9 Litern Verbrauch und beschleunigte in 9,4 Sekunden von Null auf 100 km/h.

Neues Heft
Top Aktuell ASV_2018_02_Titel_Neues_Heft Neue AUTOStraßenverkehr Alle Auto-Neuheiten im nächsten Jahr
Beliebte Artikel 1977 Toyota FJ40 Land Cruiser Kauftipp SUV Young- und Oldtimer Zehn Oldie-Offroader Porsche Museum Der Gewiener ist ...
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV ab 34.290 Euro Hyundai Santa Cruz Truck Concept Hyundai Santa Cruz Crossover-Pickup-SUV kommt 2020
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Immer noch ein Schnäppchen? Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker