BMW-Bilanz 2009

Umsatz sinkt weniger als der Absatz

Foto: dpa 75 Bilder

Beim Autobauer BMW ist der Umsatz im vergangenen Jahr im Vergleich zum Absatz moderat gesunken. Die Erlöse aus der Sparte Finanzdienstleistungen, in die etwa das Leasing-Geschäft fällt, stiegen leicht an und stabilisierten damit den Umsatz, wie das im Dax notierte Unternehmen am Freitag (29.1.) mitteilte.

Insgesamt setzten die Münchner 2009 rund 50,7 Milliarden Euro um, 4,7 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Der Erlös brach um 10,3 Prozent ein

Konzernchef Norbert Reithofer äußerte sich zuversichtlich, dass BMW damit wie geplant ein positives Vorsteuerergebnis für 2009 ausweisen werde. Die Ergebniszahlen will das Unternehmen am 17. März vorlegen.
 
Der Erlös in der Konzernsparte Automobile mit den Marken BMW, Mini und Rolls-Royce brach um 10,3 Prozent auf 43,7 Milliarden Euro ein. Weltweit hat das Unternehmen im vergangenen Jahr 1,29 Millionen Autos verkauft, 10,4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Der Umsatz mit Motorrädern ging sogar um 13,1 Prozent zurück.
 
Im laufenden Jahr will das Unternehmen in Folge der allmählichen Erholung der weltweiten Konjunktur und dank neuer Modelle profitabel wachsen. BMW erwartet eine Verbesserung des Absatzes im einstelligen Prozentbereich auf 1,3 Millionen Fahrzeuge. Vor allem in den Schwellenländern China, Brasilien und Indien wollen die Münchener zulegen. Aber auch in Deutschland und den USA ist BMW optimistisch, seinen Absatz zu steigern. Unternehmenschef Reithofer betonte, dass die eingeleiteten Maßnahmen für eine bessere Profitabilität griffen. Die Zahl der Beschäftigten sank 2009 um knapp 4.000 auf 96.230.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 5/2019, Artega Karolino Artega Karolino Elektroauto Plötzlich hat der Microlino einen Zwillingsbruder 5/2019, Easelink induktives Laden Induktives Laden von Elektroautos Nebenbei Laden mit Blockchain-Technologie
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Mittelklasse G-Power BMW M3 CSL M3 GTS M4 GTS G-Power BMW M3 CSL, M3 GTS und M4 GTS Sattes Leistungsplus für exklusive BMW Ms Audi A4/S4 Facelift Audi A4 Facelift (2019) Preise starten bei 35.900 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken