BMW

BMW-Bank soll zur Refinanzierung genutzt werden

Foto: dpa 75 Bilder

Der Autohersteller BMW will die Finanzkraft seiner Banktochter stärker für sein Kerngeschäft nutzen. Die BMW Bank verfüge über Einlagen von mehr als drei Milliarden Euro, sagte ein Sprecher am Dienstag (12.5.) in München.

Dieses Geld solle künftig stärker als bisher auch zur Finanzierung des übrigen Geschäfts genutzt werden.

Umbau der Finanzsparte geplant

"Das ist eine Refinanzierungsquelle, die wir uns besser erschließen wollen", sagte der Sprecher. Derzeit leite der Konzern die notwendigen Schritte ein, um die Lizenzen für die Verwendung der Gelder zu erhalten.

Wegen der schwierigen Geldbeschaffung am Kapitalmarkt hatte BMW-Finanzchef Friedrich Eichiner nach Informationen des "Handelsblattes" schon seit Monaten einen Umbau der Finanzsparte geprüft.

Einkaufsgemeinschaft mit Daimler soll sparen helfen

Eine Partnerschaft mit der Finanzsparte des Erzrivalen Daimler sei aber verworfen worden. In anderen Bereichen wollen die Konkurrenten künftig aber stärker zusammenarbeiten. Vor allem von einer stärkeren Kooperation im Einkauf erhoffen sie sich hohe Einsparungen.

- BMW auf der IAA 2009

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote