BMW i8 auf der IAA

Supersportler mit Hybrid-Technik

BMW i3 und i8 Concept Foto: SB-Medien 51 Bilder

BMW schielt mit dem Plug-in-Hybrid-Sportler i8 Concept auf Sportwageninteressenten mit grünem Gewissen. Wie der i3 ist auch der BMW i8 modular aufgebaut, jedoch wird die Fahrgastzelle aus CFK hier von zwei Antriebseinheiten flankiert.

An der Vorderachse des BMW i8 arbeitet ein modifizierter i3-E-Motor mit nun 96 kW und 250 Nm. Im Heckmodul sorgt ein aufgeladener 1,5-Liter-Reihendreizylinder-Benzindirekteinspritzer für weiter 164 kW und 300 Nm Drehmoment. Vernetzt per Elektronik ergibt sich so ein intelligenter Allradantrieb. Mit einer Systemleistung von 260 kW und 550 Nm soll der BMW i8 in 4,6 Sekunden auf 100 km/h spurten und elektronisch abgeregelte 250 km/h Spitze laufen.

Rein elektrisch bewegt, liegt die Reichweite des 2+2-sitzigen BMW i8 bei rund 35 Kilometer, dann sind die Lithium-Ionen-Akkus im Mitteltunnel des Passagierabteils leergesaugt. Für einen Ladevorgang an der Steckdose werden unter zwei Stunden veranschlagt. Läuft der Benziner mit, so soll der BMW i8 einen Normverbrauch von 2,7 Liter realisieren können.

BMW i8 1:21 Min.

BMW i8, ein Viersitzer mit luftigem Design

Neben seiner flachen Linienführung adeln den BMW i8 auch seine nach vorne oben öffnenden Türen zum Sportwagen. Sportwagentypisch ist aber auch das Kofferraumvolumen von 150 Litern.

Die Optik des BMW i8 bleibt nah an den Vorgaben, die die Studie Vision Efficient Dynamics gemacht hat. Das Gesicht des BMW i8 wird von Voll-LED-Scheinwerfern und einer großen Niere geprägt, große Glasflächen lassen den i8 leicht wirken. Das Innenraumdesign gibt eine Variation des i3-Cockpits. Auch im i8 assistieren dem Fahrer zahlreiche Systeme und sorgen diverse Module dafür, dass sich die Passagiere vollflächig vernetzen können.

Möglicher Preis für den i8: 200.000 Euro

Wie beim i3 kommen auch im BMW i8 die leichten Kohlefaserlaminatstrukturen zum Einsatz, die die Karosserie leicht aber auch stabil halten sollen. Im Inneren wird BMW den i8 mit intuitiven Anzeigen und intelligenten Fahrerassistenzsystemen ausrüsten. schließlich muss der vermutliche Kaufpreis von über 200.000 Euro gerechtfertigt sein.

Technische Daten BMW i8

BMW i8
Länge/Breite/Höhe 4.632 mm, 1.280 mm, 1.955 mm
Radstand 2.800 mm
Sitzplätze 2 + (2)
Leergewicht 1.480 kg
Leistung 260 kW /550 Nm Systemleistung (Otto: 164 / 300 Nm; E-Motor: 96 kW / 250 Nm)
Beschleunigung 0-100 km/h 4,6 s; 80-120 km/h 4,0 s
V-Max 250 km/h abgeregelt
Elektrische Reichweite ca. 35 km
Ladezeit Batterie Standard: 1:45 h für 100 Prozent Ladezustand
Kofferraum ca. 150 Liter
Verbrauch 2,7 l (66 g CO2)
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken