BMW-Leipzig als Besuchermagnet

Foto: BMW

Das neue BMW-Werk in Leipzig hat sich am Wochenende als Besuchermagnet erwiesen. An zwei heißen Tagen der offenen Tür strömten mehrere Zehntausend Menschen zu dem Automobilhersteller, der 1,3 Milliarden Euro in das neue Werk
investiert hat.

Bei tropischer Hitze hatte sich BMW mit wohl temperierten Hallen empfohlen. "In unseren Produktionsstätten ist es ja vergleichsweise kühl", sagte der Sprecher des Unternehmens, Michael Janßen. Am Sonntag (29.5.) zog er Bilanz: "Während am Samstagvormittag etwa 10.000 Besucher kamen, war der Andrang in den ersten beiden Stunden am Sonntag schon doppelt so hoch."

Nach der offiziellen Eröffnung des Leipziger BMW-Werkes mit Bundeskanzler Gerhard Schröder Mitte Mai konnten Interessenten den Karosseriebau, die Montage sowie Teile des Zentralgebäudes besichtigen. Außerdem gab es eine Ausstellung zur Geschichte des BMW Motorsports und eine Vorführung des Fahrertrainings. Im Leipziger Werk des Münchner BMW-Konzerns wird der neue 3er BMW produziert. Derzeit gehen täglich rund 160 Fahrzeuge vom Band. Dafür sorgen 2.500 Mitarbeiter.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?