BMW M

Multimedialer Jahreswechsel

Foto: BMW 14 Bilder

Zum Start ins Modelljahr 2009 präsentiert die BMW M GmbH zahlreiche Neuerungen an ihren Modellen. Besonders die überarbeitete Version des i-Drive wartet mit einer Vielzahl an neuen Features auf.

In die Modelle M5 und M6 serienmäßig, für den M3 in Verbindung mit einem optionalen Navigationssystem, hält die neue Generation des i-Drive Einzug. Als wichtigste Neuerungen sind die stark vergrößerte Auflösung des knapp 9-Zoll-messenden Displays, 3D-Darstellung in der Navigation, weiter vereinfachte Menüstrukturen sowie neue, teils frei belegbare Direktwahltasten zu erwähnen. Hinzu kommt eine 80 GB große Festplatte im Fahrzeug, die nicht nur verkürzte Zugriffszeiten auf Navigationsdaten verspricht, sondern auch das Speichern und Abspielen von Musik zulässt.

Als weiteres "Gimmick" ermöglicht BMW ab Herbst 2008 einen optionalen, dafür uneingeschränkt verfügbaren Internetzugang. Dank der hohen Auflösung des Displays (1280x480 Pixel) lassen sich Internetseiten fast wie am heimischen PC betrachten. BMW verspricht den Zugang zu attraktiven Flatrate-Konditionen - genaue Preise sind noch nicht bekannt. Unter dem Label BMW Connected-Drive werden künftige Funktionen wie die Integration aktueller Smartphones - unter anderem Apples i-Phone - und eine Erweiterung des Dienstes BMW Assist angeboten.

Sicherheit und Effizienz

Die M5- und M6-Modelle erhalten die aus den Standardmodellen bekannten Funktionen des BMW Efficient-Dynamics-Programms. Zur verbesserten Sicherheit sollen ab 2009 größere Außenspiegel beitragen.

Analog zur BMW 3er-Reihe erhält auch die M3-Limousine neue Heckleuchten in L-förmiger Kontur, LED-Technik für Schlussleuchten und Blinker und Modifikationen an Stoßfänger und Heckdeckel. Allen drei Fahrzeugen der M3-Reihe gemein sind bereits ab Herbst 2008 erhältliche crashaktive Kopfstützen für die Vordersitze, die im Falle eines Heckunfalls Gefahren von Halswirbelverletzungen reduzieren sollen. Hinzu kommen dezente Innenraummodifikationen wie der neu gestaltete Startknopf und Drehregler der Klimaanlage.

Besitzer künftiger M6 Coupés können ab 2009 zusätzlich das Competition-Paket ordern. Dabei wird die Karosserie vorne um zwölf, an der Hinterachse um zehn Millimeter abgesenkt. Zusätzlich wird das Fahrwerk neu abgestimmt und das Fahrwerkregelsystem auf die neuen Parameter angepasst. Alu-Schmiederäder und eine neu gestaltete Motorhaube runden das Paket ab.

Umfrage
Was halten Sie von BMWs Efficient Dynamics?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Mazda CX-5 D 175 AWD, Exterieur Alle Mazda-Modelle mit Euro 6d-Temp Nur eine Baureihe fehlt
Beliebte Artikel BMW 5er Bruder Leichfuß BMW 325 ti Compact Kurz und bündig
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018