auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Verkaufsende beim BMW M3 F80 im August 2018

Ikone bekommt keine Zulassung ohne Partikelfilter

BMW M3 Competition, Heckansicht Foto: Rossen Gargolov 17 Bilder

BMW nimmt den M3 (F80) im August 2018 vom Markt. Die Power-Limousine bräuchte einen Otto-Partikelfilter, um den neuen WLTP-Zyklus zu bestehen. Beim M4 wird der nachgerüstet, beim M3 nicht. Warum?

02.02.2018 Roman Domes Kommentare Powered by

Die Umstellung von NEFZ auf den neuen WLTP-Fahrzyklus bereitet BMW Probleme. Beim BMW M550i xDrive wird (wie berichtet) die Produktion gestoppt, um einen Otto-Partikelfilter (OPF) nachzurüsten. Schlimmer ergeht es dem BMW M3 – hier wird kein OPF nachgerüstet, sondern der Verkauf in Europa gleich ganz eingestellt. Und zwar ab August 2018.

BMW M3 F80 scheitert am WLTP-Zyklus

Ohne die Nachrüstung des Partikelfilters bekommt der BMW M3 F80 keine Zulassung nach Euro 6d-Norm, die für Neuwagen ab 1. September 2018 verpflichtend wird.

BMW M3 Competition, Motor Foto: Rossen Gargolov
Der S55B30-Motor muss mit einem Partikelfilter ausgerüstet werden.

Da der Einbau eines OPF nicht im Handumdrehen erledigt und durchaus kostspielig ist, hat sich BMW entschlossen – vielleicht auch wegen der Verkaufszahlen – die Produktion der M3-Limousine für Europa vorzeitig zu beenden. Denn: Beim BMW M4, der Coupé- und Cabrio-Variante, wurde erst kürzlich ein OPF nachgerüstet (wir berichteten).

Ein anderer denkbarer Grund, nur eine Modellreihe mit OPF auszustatten ist die Tatsache, dass diese Partikelfilter momentan stark nachgefragt werden und dementsprechend rar sind. Vielleicht so rar, dass sich BMW entscheiden musste, welches Modell kurzfristig einen OPF bekommt – und welches nicht. In den USA kann der M3 allerdings ganz normal weiter verkauft werden, auch ohne Partikelfilter – dort gilt der WLTP nicht.

Produktionsstopp beim BMW M550iV8-Motor packt WLTP-Zyklus nicht

Nächster BMW M3 nicht vor 2020

BMW bringt 2019 die nächste Generation des 3er, die Baureihe nennt sich G20. Bedeutet: Vor 2020 ist nicht mit dem neuen M3 zu rechnen. Wer also einen F80 M3 haben möchte, sollte sich mit seiner Bestellung besser beeilen. Zu haben ist die Limousine mit 431 PS und als Competition-Paket-Variante mit 450 PS. Als limitierte Edition hat BMW noch den M3 CS mit 460 PS im Angebot.

Anzeige
BMW 3er  M3 BMW 3er-Reihe ab 332 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
BMW 3er BMW Bei Kauf bis zu 22,50% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Das der Inhalt dieses Artikels kein Mehrwert hat sieht man schon an dem Termin von EOP. August 2018 stimmt nicht. In der NL München wurde vor 2 Wochen Ende Mai kommuniziert und auch in der aktuell Preis- und Produktmaßnahme steht 31.05.2018.

Da frägt man sich nun was überhaupt noch richtig ist.

manyofobi 6. Februar 2018, 11:04 Uhr
Neues Heft
Gebrauchtwagen Angebote