BMW, 335i, motor, vtest, aumospo0309 Achim Hartmann
BMW i8, Heckansicht
Porsche 911 Carrera S, Frontansicht
Audi A4
Mercedes C 220 Bluetec, Frontansicht 26 Bilder

BMW-Rückruf

489.000 Sechszylinder werden überprüft

BMW muss weltweit rund 489.000 Modelle verschiedener Baureihen mit Sechzylindermotoren in die Werkstätten zurückrufen. Am VANOS-System kann sich eine Verschraubung lösen.

Motorschäden bei den Sechszylindern von BMW möglich

An den betroffenen Modellen der Baureihen 1er-, 3er-, 5er-, 6er- und 7er sowie  X3, X5, X6 und  Z4 aus dem Bauzeitraum September 2009 bis November 2011 könne sich die Verschraubung der variablen Ventilsteuerung (VANOS) lösen oder die Schraubverbindung gar brechen. In Folge könne es zu einem Motorschaden kommen.

Bereits Anfang des Monats hatte BMW wegen dieses Problems in China (232.000) und den USA (156.000) Fahrzeuge zurückgerufen. Nun wurde der Rückruf auch auf andere Länder ausgeweitet. In Kanada sind rund 20.000, in Japan 8.600 und in Deutschland nach BMW-Angaben rund 10.800 Fahrzeuge betroffen.

Die Halter der betroffenen Modelle werden angeschrieben und mit ihrem Fahrzeug in die Werkstätten gebeten. Dort werden die Verschraubungen des VANOS-Systems geprüft und gegebenenfalls die komplette Einheit getauscht.

Bislang habe es wegen des Defekts noch keine Unfälle gegeben. Die Kunden könnten ihre Wagen weiter fahren, sollten beim Aufleuchten von Warnlampen aber die nächste Werkstatt aufsuchen.

Verkehr Verkehr Werkstatt, Unterboden, Hebebühne Rückruf-Bilanz 2013 Mehr Rückrufaktionen für weniger Fahrzeuge

Die Zahl der Rückrufaktionen ist im Jahr 2013 deutlich gestiegen, die...

BMW
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über BMW
Mehr zum Thema Rückrufaktion
BMW M850i xDrive
Politik & Wirtschaft
Opel Zafira Tourer, Frontansicht
Neuheiten
Ford S-Max, Frontansicht
Politik & Wirtschaft