BMW 5er BMW
BMW 5er GT
BMW 5er GT
BMW 5er GT
BMW 5er GT 19 Bilder

BMW auf der Detroit Motor Show 2010

Autobauer will 2010 einstellig wachsen

Der Autobauer BMW will im laufenden Jahr einstellig wachsen. 2009 war der Absatz des Dax-Konzerns um 10,4 Prozent auf rund 1,29 Millionen Autos zurückgegangen, wie der Hersteller am Montag (11.01.) auf der Autoshow in Detroit mitteilte.

Dabei sanken die Verkäufe der Kernmarke BMW um 11,1 Prozent auf 1,069 Millionen Autos und damit stärker als die der britischen Tochter Mini. 2009 wurden rund 217.000 Mini an Kunden ausgeliefert, ein Minus von 6,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

BMW 5er-Baureihe soll zum Wachstum beitragen

In den vergangenen Monaten habe man erste Zeichen einer Markterholung gesehen, sagte Vertriebschef Ian Robertson: "Deshalb gehen wir etwas optimistischer in das neue Jahr als noch 2009." Zum Wachstum soll vor allem die neue Generation der BMW 5er -Baureihe beitragen. Positiv könnte sich das erwartete Anspringen der Geschäftskundennachfrage auswirken. Nach wie vor seien die Firmen aber stark von der Krise betroffen und die Ausgaben für Dienstwagen blieben voraussichtlich weiterhin eingeschränkt, dämpfte Robertson einen zu großen Optimismus. Frühestens 2011 erwartet der Manager eine Rückkehr der Märkte auf ein vergleichbares Niveau wie vor der Krise.

Die Premieren der Detroit Auto Show 2010

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Mercedes A-Klasse Mercedes gegen BMW Wer hat die bessere Kleinwagenstrategie?

BMW 5er und Mercedes E-Klasse sind bereits in neuer Form auf dem Markt.

BMW 5er
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über BMW 5er