BMW X5 als Coupé

Foto: Schulte-Nextline 1 Bilder

Der neue BMW-Chef Norbert Reithofer will das Potenzial von BMW mit neuen Modellen weiter steigern. Unter anderem soll der X5 mit neuen Varianten locken.

Als X5 Coupé soll der Sport Utility ein Offroader mit zwei Türen werden. Technisch basiert der Sport-Offroader auf dem X5, von dem er den Allradantrieb x-Drive und die Achtzylinder-Diesel- und Benziner-Motoren übernimmt. Der 4,8-Liter V8 leistet 355 PS, der V8-Selbstzünder bringt es auf 330 PS.

Die Abmessungen des Coupés liegen mit 4,85 Metern Länge auf dem Niveau des X5, von dem auch die Aktivlenkung und die Wankstabilisierung übernommen werden. Der Dachverlauf des X5 Coupé orientiert sich am Z4 Coupé. Der Verkaufsstart des X5 Coupé ist nicht vor 2010 zu erwarten. Später ist zudem eine offene Variante des Zweitürers denkbar.

Welche weiteren Pläne BMW mit dem X5, dem 3er und der 1er-Reihe sowie der Nobelmarke Rolls-Royce hat, lesen Sie in der neuen Ausgabe, Heft 20/2006, von auto motor und sport, das ab 13. September 2006 im Handel ist.

Außerdem in diesem Heft:

• Werkstättentest Mercedes
• Vorstellung Porsche Panamera
• Fahrbericht Mercedes CL 600
• Extra Zulieferer

Neues Heft
Top Aktuell Erlkönig VW Passat Erlkönig VW Passat (2019) Faceliftmodell mit einigen Änderungen
Beliebte Artikel Neue Sportwagen BMW Z9, Mercedes AMG, Audi R8 BMW Hydrogen 7 Wasserstoff-Limo
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker