BMW X5

Schrauben locker

BMW X5 - Modell 2004 Foto: BMW

In den USA musste BMW im Dezember 350 X5-Modelle des Modelljahres 2004 wegen mangelhafter Vorderachsgetriebeverschraubungen in die Werkstätten zurückrufen.

Nach Angaben der amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA waren Fahrzeuge, die zwischen September und Oktober 2003 produziert wurden, betroffen. So können sich während der Fahrt die Schrauben lösen, was unter anderem zu Schäden am Motor führen könne. Das Fahrzeuge sei schlechter kontrollierbar, wodurch sich Unfälle ereignen könnten, so die NHTSA.

Nach Angaben von BMW wird es in Deutschland keine Rückruf- oder Serviceaktion wegen dieses Problems geben. Wie BMW-Sprecher Wieland Bruch auf Anfrage von auto motor und sport bestätigte, konnten alle in Frage kommenden Autos vor der Auslieferung an den Kunden instandgesetzt werden. "Allen Fahrzeuge konnten wir noch auf dem Vertriebsweg habhaft werden, da wir den Fehler schnell erkannt haben,“ so der BMW-Sprecher abschließend.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Nio ES6 Nio ES6 (2019) Weltpremiere E-SUV aus China zum Kampfpreis
Beliebte Artikel 12/2018, Skisack Porsche Porsche-Rückruf Skisack-Probleme bei 2 Modellen Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A.
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker