BMW X5 xDrive40e Preis

Mit dem Strom auf 3,3 Liter Verbrauch

03/2015 BMW X5 xDrive40e 15.03.2015 0000 Uhr Foto: BMW 30 Bilder

Im BMW X5 kann künftig auch ein Hybridantrieb geordert werden. Der X5 xDrive40e kombiniert einen Vierzylinder-Turbobenziner mit einem E-Motor zu einem Hybridpaket mit 313 PS und nur 3,3 Liter Verbrauch.

Um Full-Size-SUV das Saufen abzugewöhnen, führt kein Weg an einem Hybridmodell vorbei. Aus Freude am Sparen haben die Bayern jetzt eine entsprechende Antriebsvariante ins Modellprogramm des X5 aufgenommen – den BMW X5 xDrive40e.

313 PS und 3,3 Liter Verbrauch im Hybrid X5

Um den X5 auf Verbrauchsdiät zu setzen, wurde dem SUV zunächst ein Vierzylinder-Benziner verordnet. Dank Turboaufladung schöpft der Vierer aus zwei Litern Hubraum 245 PS und 350 Nm Drehmoment. Nicht schlecht, aber auch nicht genug für einen SUV vom Schlage des X5. Ergänzend bekam der Bayer noch einen 83 kW und 250 Nm starken E-Motor ins Achtgang-Automatikgetriebe implantiert. Die Systemleistung steigt so auf 313 PS und 450 Nm.

Die Energie für den E-Modus wird in einer Lithium-Ionen-Batterie unter dem Kofferraumboden gebunkert. Der Hochvoltakku speichert bis zu 9 kWh, das Kofferraumvolumen reduziert sich geringfügig auf 500 bis 1.720 Liter.

Gekoppelt an einen Allradantrieb soll der BMW X5 so in 6,8 Sekunden von null auf 100 km/h spurten. Die Höchstgeschwindigkeit wird auf 210 km/h limitiert. Die eigentlichen Qualitäten zeigen sich aber in anderen Werten. Die rein elektrische Reichweite soll bis 31 km betragen, wobei der X5 im E-Modus maximal 120 km/h schnell ist. Der Normverbrauch wird mit 3,3 bis 3,4 Liter auf 100 km angegeben. Nachschub kann sich die Batterie an herkömmlichen Haushaltssteckdose holen, aber auch andere Lademöglichkeiten stehen zur Wahl. Die Ladezeit variiert dabei zwischen knapp 3 und knapp 4 Stunden.

BMW X5 xDrive40e mit dezent eigenständiger Optik

Der BMW X5 xDrive40e kommt serienmäßig mit Luftfederung an der Hinterachse und dynamischen Dämpfern. Auch eine elektrisch betriebene Standheizungs- und -kühlungsfunktion gehört beim BMW X5 xDrive40e zur Serienausstattung. Fahrerlebnisschalter und eDrive Taster ermöglichen eine Fahrzeugabstimmung und Antriebssteuerung nach Wahl. Die Anzeigen im Black-Panel-Cockpit wurden auf die Hybridumfänge angepasst.

Auch in Sachen optischer Auftritt darf der BMW X5 xDrive40e dezent auf seine Antriebstechnik hinweisen. Im vorderen linken Kotflügel macht sich der Tankdeckel für den Ladestutzen breit. Die zweiflutige Abgasanlage trägt trapezförmige Endrohre und die Karosserie diverse eDrive-Logos. Diese finden sich auch auf den beleuchteten Einstiegsleisten.

Geordert werden kann der Hybrid-X5 in den Ausstattungsvarianten Design Pure Experience und Design Pure Excellence, aber auch ein M-Sportpaket und BMW Individual-Ausstattungen sind zu haben. Der Preise beginnt bei 68.400 Euro.

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, BMW 330e Plug-in-Hybrid Neuer BMW 3er G20 (2018) Bald auch als Plug-in-Hybrid 330e
Beliebte Artikel BMW 3er Plug-in-Hybrid, ams, Fahrbericht BMW 3er Plug-in-Hybrid So flott fährt der 3er mit Strom BMW Demonstrator, Plug-in-Hybrid, ams, Fahrbericht BMW Demonstrator Fahrbericht Muscle-Car-Plug-in-Hybrid
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu