Bonning Roadster

Blanker Wahnsinn

Foto: Bonning 4 Bilder

Mit einem eigenwillig gestalteten Dreirad will der australische Autodesigner und Maler Brad Bonning die Sportwagenentwicklung in eine neue Richtung lenken.

Herz des Dreirads ist ein modifizierter Motorradmotor mit einer Leistung von 123 PS, der auf den Betrieb mit Wasserstoff oder Methanol ausgelegt werden kann.

Den Hinterradantrieb übernimmt eine voll gekapselte Kette, die Radführung eine Einarmschwinge. Die Vorderachse führt die beiden Räder an Einzelradaufhängungen. Zusammengehalten wird der Roadster von einem Gitterrohrrahmen, der mit blank polierten Aluminiumblechen beplankt wird. Überrollbügel tragen der Sicherheit Rechnung.

Im Cockpit werden die maximal zwei Passagiere nebeneinander platziert und von Sicherheitsgurten in den Schalensitzen fixiert. Zwei kleine Kanzeln gewähren eine rudimentären Wind - und Wetterschutz.

Bei einem Gewicht von nur 400 Kilogramm soll der Roadster Fahrleistungen auf Sportwagenniveau ermöglichen. Die Höchstgeschwindigkeit pendelt sich bei 200 km/h ein.

Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A.
Beliebte Artikel STI-ATV Kiwi-Racer Campagna T-Rex DIN-O 3
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019 Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler verzögert sich
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker