auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Brabham BT62

Neuer Supersportwagen mit F1-Glanz

Brabham Automotive Foto: Brabham Automotive

Brabham ist ein klangvoller Name aus dem Automobilrennsport. Künftig sollen unter dem Label Brabham auch Serienautos gefertigt werden. Dazu wurde jetzt die Marke Brabham Automotive gegründet. Das erste Modell wird mit dem BT62 ein Supersportwagen.

19.04.2018 Uli Baumann

Die in Großbritannien neu registrierte Marke wird geführt von David Brabham, Sohn des dreimaligen Formel 1-Weltmeisters Jack Brabham. David Brabham selbst verfügt auch über Rennerfahrung und ist mehrfacher LeMans-Gewinner.

Brabham Automotive BT62 Foto: Brabham Automotive
Das erste neue Brabham-Modell wird ein Mittelmotorsportwagen mit dem Namen BT62.

Welche Pläne Brabham Automotive verfolgt und welche Fahrzeuge gefertigt werden sollen, soll erst zu einem späteren Zeitpunkt verkündet werden. Klar ist aber schon, dass am 2. Mai 2018 ein erstes Projekt enthüllt werden soll – ein Brabham BT62 getauftes Modell, das vermutlich ein Mittelmotorsportwagen ist. Bis dahin wird es auf der Brabham-Webpräsenz eine Art Countdown mit 70 Elementen geben, die das Projekt konkretisieren sollen. Bislang umfasst der Brabham-Auftritt kaum mehr eine Postadresse in Winchster/Hampshire.

Ein jetzt veröffentlichtes erstes Teaserbild des Brabham BT62 zeigt einen mächtigen Heckspoiler und T-förmige Rückleuchten, die am heck eines Supersportwagens kleben. Auch gibt es erste Daten. Der BT62 soll über 700 PS leisten und nur 972 Kilogramm schwer sein. Die Antriebspower liefert ein 5,4 Liter großer V8-Saugmotor, den Brabham selbst entwickelt hat. Die Karosserie soll einen Abtrieb von bis zu 1,2 Tonnen liefern. Verzögert wird mit Carbon-Keramik-Stoppern mit Sechskolbenzangen an allen Rädern. Nur 7 Exemplare sollen gebaut werden, der Grundpreis liegt bei umgerechnet 1,15 Millionen Euro plus Steuern. Im kaufpreis enthalten ist eine umfangreiche Rennstreckeneinweisung. Bestellt werden kann ab sofort, die ersten Auslieferungen sollen gegen Jahresende erfolgen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden