Brennstoffzellen-Partnerschaft

GM und Honda entwickeln gemeinsam

Honda FXC Clarity, Brennstoffzellenauto mit E-Motor Foto: Karl-Heinz Augustin 11 Bilder

Honda und General Motors wollen bei der Entwicklung neuer Brennstoffzellentechnologien künftig gemeinsame Wege gehen, das gaben beide Unternehmen am Dienstag (2.7.2013) in New York bekannt.

Bis 2020 sollen aus der Kooperation zukünftige Brennstoffzellensysteme und Technologien zur Wasserstofflagerung hervorgehen. Profitieren will man vor allem von den Erfahrungen beider Partner, von Skaleneffekten sowie von gemeinsamen Beschaffungsstrategien.

Neuer Brennstoffzellen-Honda ab 2015

Zudem wollen die Partner gemeinsam mit weiteren Interessengruppen beim Thema Treibstoffinfrastruktur zusammenarbeiten und den Ausbau eines Wasserstofftankstellennetzes vorantreiben.

Ähnlich gelagerte Vereinbarungen haben auch schon Daimler, Ford und Nissan sowie BMW und Toyota getroffen. Gespräche zwischen BMW und GM zum Thema Kooperation bei der Brennstoffzellenentwicklung waren im Sommer 2012 ergebnislos beendet worden.

Honda will bereits 2015 mit dem Nachfolger des Brennstoffzellenmodells FCX Clarity in Japan, den USA und anschließend in Europa antreten. GM will seine Pläne zur Brennstoffzellenproduktion zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote