Bridgestone dämpft Schwingungen

Foto: Bridgestone

Bridgestone hat ein dynamisches Dämpfer-System entwickelt, das sowohl das Handling als auch die Sicherheit und den Komfort von Elektrofahrzeugen mit rad-integrierten Motoren verbessern soll.

Das dynamische Dämpfer-System beseitige damit Nachteile, die eine Nutzung von Systemen mit rad-integrierten Motoren bisher einschränkten.

Ein bisher nicht überwindbarer Nachteil der rad-integrierten Motoren bestand in dem zusätzlichen Radgewicht. Dadurch wurden Komfort und Straßenlage beeinträchtigt, was wiederum die Nutzung der rad-integrierten Motoren bei Elektrofahrzeugen einschränkte. Die neue dynamische Dämpfer-Technologie von Bridgestone überwindet diesen Nachteil, indem sie die Motoren als Schwingungsdämpfer nutzt. Dabei gleichen die Motorschwingungen die Erschütterungen von Straße und Reifen aus. Folge ist eine bessere Traktion und ein höherer Fahrkomfort als bei bisherigen Systemen von rad-integrierten Motoren oder anderen Elektroantrieben.

Bridgestone wird das dynamische Dämpfer-System für rad-integrierte Motoren weiterentwickeln, um eine marktreife Version auf den Markt zu bringen. Dazu gehört auch die Entwicklung von speziellen Reifen, mit denen die Vorteile des Systems so gut wie möglich genutzt werden können.

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, BMW 330e Plug-in-Hybrid Neuer BMW 3er G20 (2018) Bald auch als Plug-in-Hybrid 330e
Beliebte Artikel Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika 10/2018, CUPRA Ateca Unterwegs im CUPRA Ateca Kraft und Design begeistern Barcelona
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu