Buick Terraza

Rollendes Eigenheim

Foto: Buick 2 Bilder

General Motors-Marke Buick präsentiert auf der Detroit Auto Show den Terraza, einen neuen Crossover Van (CSV).

Angetrieben wird der siebensitzige Terraza von einem 3,5-Liter-V6, der für 200 PS und rund 300 Nm Drehmoment gut ist. Um das Van-Ungetüm auch entsprechend zum Stillstand zu bringen, verfügt der Terraza über 16 Zoll große Scheibenbremsen rundum. Sollte der Terraza einmal doch den Highway verlassen, bietet Buick das GM-eigene ESP names "Vehicle Stability Enhancement System" (VSES) in Verbindung mit einem ABS und einer Traktionskontrolle an.

Dieses Fahrdynamik-System ist jedoch nicht mit dem optionalen Allradantrieb erhältlich, der je nach Traktionsverlust mehr Motorkraft auf die gegenüberliegenden (vorne und hinten sowie rechts und links) Räder leitet. Die weiteren Sicherheitsfeatures: Dreipunktgurte auf allen sieben Plätzen, Kindersitzsystem für die zweite Sitzreihe, zweistufige Frontairbags für Fahrer und Beifahrer, optionale Seitenairbags.

Im Innenraumraum bietet der Van der amerikansichen Großfamilie ein Entertainment-System für die hinteren Sitzreihen mit DVD-Player und ausklappbaren Bildschirmen. Klassisch sind im Inneren Holz und Chrom verarbeitet, Fahrer- und Beifahrersitz sowie die Sitze der zweiten Reihe beinhalten Armlehnen und doppeltvernähtes Leder.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Skoda Kamiq (China 2018) Kompakt-SUV für China zum günstigen Preis Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten
Promobil
Hymer B MC Frankia I 890 GD Bar Alle Integrierten 2019 8 Integrierte im Check
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote