01/2015, BYD Tang Hybrid SUV BYD
01/2015, BYD Tang Hybrid SUV
01/2015, BYD Tang Hybrid SUV
01/2015, BYD Tang Hybrid SUV
01/2015, BYD Tang Hybrid SUV 19 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

BYD Tang Hybrid SUV: Teil-Elektriker mit über 500 PS

BYD Tang Hybrid SUV Teil-Elektriker mit über 500 PS

Er trägt nicht nur einen großen Namen, sondern ist mit über 500 PS auch extrem potent - der Tang Hybrid SUV, den der chinesische Autobauer BYD jetzt vorgestellt hat.

Der BYD Tang Hybrid basiert auf dem BS7 und war als Studie schon auf der Peking Auto Show zu sehen. Jetzt startet in China die Serienversion. Der Name Tang bezieht sich auf die Zeit der glorreichen Tang-Dynastie, die Antriebstechnik des neuen BYD SUV zeigt sich zukunftsorientiert. Im BYD Tang arbeiten ein Zweiliter-Turbobenziner mit vier Zylindern und zwei Elektromotoren zusammen.

BYD Tang Hybrid SUV soll unter 2 Liter verbrauchen

Der Verbrenner trägt zur Gesamtleistung 205 PS und 320 Nm bei. Die Elektromotoren an den Achsen leisten jeweils 110 kW und 200 Nm. Als Systemleistung wird von den Chinesen 505 PS und 720 Nm Drehmoment genannt. Angetrieben werden alle vier Räder. Die Wahl der richtigen Übersetzung obliegt einer Sechsgang-Automatik. Damit spurtet der BYD Tang in 4,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Der Durchschnittsverbrauch soll bei unter zwei Liter liegen.

Deutlich üppiger geht es bei der Ausstattung zu. Der BYD Tang kommt mit Lederausstattung und Edelholz, jeder Menge elektrischer Helfer sowie einer Fondklimaanlage und einem Infotainmentsystem. Beim Design standen offensichtlich die aktuellen Modelle von Hyundai und Kia Pate - entsprechend gefällig und dynamisch fällt die Linienführung aus.

Die Auftragsbücher für den BYD Tang öffnen jetzt im Januar. Zu haben ist der China-SUV auf seinem Heimatmarkt zu Preisen ab umgerechnet rund 42.000 Euro.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Denza, Frontansicht, Alexander Bloch Denza im Fahrbericht Erste Fahrt im China-E-Auto von Daimler

In fünf Jahren will China der größte Elektroauto-Markt der Welt werden und...

Mehr zum Thema Hybridantrieb
SPERRFRIST 01.06.22 17 Uhr Neuvorstellung Mercedes GLC 2022
Neuheiten
BMW XM Label Red
Neuheiten
Opel Astra GSe
Neuheiten
Mehr anzeigen