03/2014 BMW M4 Cabrio Sperrfrist 4.4.2014 00.00 Uhr BMW
03/2014 BMW M4 Cabrio Sperrfrist 4.4.2014 00.00 Uhr
BMW 650i, Frontansicht
Erlkönig BMW 2er Cabrio
Audi R8 Spyder 5.2 FSI Quattro, Seitenansicht
47 Bilder

Cabrio-Saison 2014

Dach runter, Sonne rein

Egal ob Porsche, BMW, Audi, Mercedes, Ferrari, Lamborghini oder McLaren. Auch 2014 kommen Cabrio-Fans voll auf ihre Kosten. sport auto stellt Ihnen die wichtigsten offenen Modelle vor.

Der Winter entpuppte sich als recht mild und schon im März verwöhnt die Sonne mit warmen Temperaturen, was so manchem von uns bereits den einen oder anderen Kilometer mit geöffnetem Verdeck beschert hat. Wenn es mit dem Wetter so weitergeht, dürfen sich die Cabrio-Anhänger auf ein gutes Jahr 2014 freuen.

Große Auswahl an Cabrios

Die Auswahl an sportlichen Cabrios auf dem deutschen Markt ist groß und umfasst jede Menge Modelle. Darunter bekannte Größen wie das Porsche 911 Cabrio oder der BMW Z4, aber auch ein paar leckere und schnelle Neuheiten.

Da wäre beispielsweise der McLaren 650S Spider, der auf dem Genfer Autosalon 2014 seine Premiere feierte. Der offene Sportwagen wird von einem V8-Biturbo-Mittelmotor befeuert. Aus seinen 3,8 Litern Hubraum presst der McLaren 650 S Spider wie die Coupé-Version 650 PS. Trocken wiegt der McLaren 650 S Spider 1.370 Kilogramm, was im Vergleich zur geschlossenen Variante ein Mehrgewicht von gerade einmal 40 Kilo bedeutet.

Sein zweiteiliges Hardtop lässt der Sportler hinter seinen Sitzen in 17 Sekunden verschwinden – genauso schnell schließt sich das Verdeck auch wieder. Den Spurt auf 100 km/h bestreitet der McLaren 650 S Spider in 3,0 Sekunden.

Ferrari California T mit 3,9-Liter-V8-Turbo

Nicht ganz so schnell auf Landstraßentempo kommt der neue Ferrari California T. Der 1.625 kg schwere Sportler aus Maranello spurtet in 3,6 Sekunden auf 100 km/h. Unter der langgezogenen Haube des Cabrios sitzt ein 3,9-Liter-V8-Turbo. Damit ist der California T der erste zwangsbeatmete Ferrari seit 1987.

Konkurrent Porsche wartet 2014 mit der 330 PS starken GTS-Version seines Boxsters auf. Bereits serienmäßig im Porsche Boxster GTS: das Sport-Chrono-Paket und das PASM-Fahrwerk, das das Stoßdämpfersystem je nach Fahrbahnzustand und Fahrweise elektronisch verstellt. Als erster Boxster soll der neue Roadster mit 281 km/h die 280-km/h-Marke knacken.

Nicht ganz so schnell unterwegs sein dürfen Kunden des neuen BMW M4 Cabrios. Der bayerische Viersitzer, der auf der New York Auto Show 2014 seine Premiere feiert, ist vom Hersteller bei einer Geschwindigkeit von 250 km/h abgeriegelt. Angetrieben wird das Power-Cabrio vom bekannten Dreiliter-Reihensechszylinder mit Biturboaufladung, der es auf 431 PS bringt. Die Markteinführung des neuen BMW M4 Cabrios dürfte noch in diesem Jahr erfolgen.

Für Freunde amerikanischer Cabrios bietet Chevrolet das Camaro Cabrio an. V8-Power und US-Flair sind hier bereits ab 44.990 Euro zu haben.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die Cabrios für das Jahr 2014.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Porsche Boxster/Cayman GTS Neue Topmodelle für Roadster und Coupé Porsche Boxster/Cayman GTS
Porsche
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Porsche
Mehr zum Thema Cabrio
BMW Z4 sDrive30i
Fahrberichte
Chevrolet Corvette C8 Cabrio virtuell
Neuheiten
Mercedes G500 4X4² Safari Cabrio Jon Olsson
Tuning