Cadillac CTS auf der New York Autoshow

Extrem kantiger Luxusaufschlag

Cadillac CTS 2013 Foto: GM 14 Bilder

Mit dem neuen Cadillac CTS will GM endlich erfolgreich gegen die deutschen Premium-Limousinen antreten. Der neue ist kantiger und kommt mit neuen, kräftigen Motoren. Premiere feiert er auf der New York Autoshow.

Die dritte Generation des Cadillac CTS baut auf der Hinterradantriebsplattform des Cadillac ATS auf. Flacher, länger und sparsamer als sein Vorgänger sieht er sich gut gerüstet, um gegen die deutschen Premium-Modelle BMW 5er, Audi A6 und Mercedes E-Klasse und die Asia-Konkurrenz von Lexus, Infiniti und Hyundai anzutreten. Seine Weltpremiere feiert der neue Cadillac CTS auf der New York Autoshow.

Erlkönig Cadillac CTS 3:24 Min.

CTS bleibt kantig, wird aber eleganter

Der neue Cadillac CTS legt in der Länge um 12,7 Zentimeter zu und misst nun 4,97 Meter. Der Radstand wuchs um 30 Millimeter auf 2,91 Meter. Die Dachhöhe wurde dagegen um 25 Millimeter auf 1,45 Meter reduziert. Dennoch blieb der Cadillac CTS ein kantiger Typ, tritt sogar mit noch schärferen Linien an. Die Front des CTS wird von den an den Flanken verlaufenden LED-Lichtbändern dominiert. Auch die Hauptscheinwerfer recken sich bis weit in die Kotflügel. Der prominente Kühlergrill trägt weiter Chrom. Die Flanken könnte direkt von der Mercedes E-Klasse abstammen. Am Heck wird das kantige Design mit den aufrechten Leuchten der Front übernommen. Konsequenter Leichtbau und der Einsatz von Aluminium soll das Leergewicht des Cadillac CTS auf 1.640 Kilogramm drücken.

Cadillac CTS mit 420 PS-Biturbo-V6

Druck gibt es künftig auch unter der Motorhaube. Hier arbeitet als vorläufiger Top-Motor ein neuer V6-Benzindirekteinspritzer-Motor mit zwei Turboladern und Ladeluftkühlung. Er soll der leistungsstärkste Sechszylinder der Firmengeschichte sein. Untermauert wird dieser Superlativ durch erste Eckdaten. Aus 3,6-Liter Hubraum soll der 60-Grad-Biturbo-Sechszylinder 420 PS und 583 Nm Drehmoment abgeben. Das maximale Drehmoment soll bereits ab 2.500/min anliegen. Die Kraftübertragung übernimmt eine ebenfalls komplett neue Achtgangautomatik.

Im Cadillac CTS soll die Power reichen um die Mittelklasselimousine in knapp 5 Sekunden von Null auf 100 km/h zu beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 274 km/h zu erreichen. Neben dem Biturbo-Aggregat soll der CTS auch mit einem 321 PS und 373 Nm starken 3,6-Liter-Sauger und einem Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner mit 272 PS und 400 Nm zu haben sein. Die beiden Letztgenannten können optional auch mit Allradantrieb kombiniert werden.

Luxus und Sicherheit im Cadillac CTS

Auch im Innenraum des neuen Cadillac CTS wird dick aufgetragen. Entsprechend der Firmenphilosophie gibt es Luxus pur. Zudem können die Kunden zwischen acht Innenraumthemen wählen - von Edelholz bis Carbon, von Aluminium bis Leder.

Zu den weiteren Ausstattungsoptionen zählen unter anderem ein Sperrdifferenzial, 18- oder 19 Zoll-Leichtmetallfelgen, ein elektronisch gesteuertes Fahrwerk, ein Einparkassistent, ein Notbremssystem, ein Kollisionswarner, zehn Airbags, ein adaptiver Tempomat, Tot-Winkel-Assistent, einen aktiven Fußgängerschutz sowie verschiedene Infotainmentsysteme mit Touchscreen und Internetzugang.

Im Handel soll der neue Cadillac CTS im Herbst aufschlagen. Preise wurden noch nicht genannt.

Neues Heft
Top Aktuell Renault-Nissan-Boss Ghosn verhaftet Vorwurf der Untreue
Beliebte Artikel Ford Mustang, Seitenansicht Muscle-Cars in Hockenheim Der Asphalt muss brennen Cadillac CTS-V Coupé Cadillac CTS-V Kantiges US-Sportcoupé mit V8-Power
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu