Cadillac CTS-V auf der Detroit Motor Show

US-Herausforderer mit 649 PS

12/2014, Cadillac CTS-V Detroit Foto: Newspress 14 Bilder

Cadillac sagt BMW M5 und Mercedes E 63 AMG erneut den Kampf an. Diesmal mit einer deutlich verschärften Waffe, dem Cadillac CTS-V mit 649 PS. Premiere feiert der Power-Caddy auf der Detroit Motor Show.

Cadillac will im Premiumbereich wieder eine ganz große Nummer werden. Entsprechend wird bei neuen Modellen nocht gekleckert, sondern geklotzt. Die Sportversion des neuen Cadillac CTS-V übertrumpft die angepeilten Wettbewerber BMW M5 und Mercedes E 63 AMG in allen relevanten Eckdaten. Premiere feiert die Power-Limousine auf der Detroit Motor Show.

12/2014, Cadillac CTS-V Detroit
Cadillac CTS-V feiert in Detroit Weltpremiere 1:01 Min.

Cadillac CTS-V weiter mit Kompressor-V8

Beim neuen sportlichen Top-Modell verschwendet Cadillac keine Gedanken an Downsizing. Der CTS-V darf weiter aus den Vollen schöpfen. Es bleibt beim 6,2-Liter-V8 mit Kompressoraufladung, der jetzt 649 PS und ein maximales Drehmoment von 855 Nm bereitstellt. Die verknüpfte Achtgang-Automatik lässt sich auch per Schaltpaddel am Lenkrad schalten und wurde auf extrem kurze Schaltzeiten getrimmt. Den Spurt auf 60 mph soll der 1.880 kg schwere Cadillac CTS-V in 3,7 Sekunden schaffen, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 323 km/h. Die Traktion der Hinterräder sichert eine elektronisch gesteuerte Differenzialsperre.

Zu den technischen Highlights des Cadillac CTS-V zählen eine Motorhaube aus Kohlefaserlaminat, elektronisch gesteuert Dämpfer, Brembo-Hochleistungsstopper mit Sechskolbenzangen und 390er Scheiben vorn und 365er Scheiben und Vierkolbenzangen an der Hinterachse sowie Fahrdynamiksystem mit verschiedenen Modi. Den Fahrbahnkontakt sichern Michelin Sportpneus der Dimension 265/35 vorn und 295/30 auf 19 Zoll großen Leichtmetallfelgen.

Den mit Leder ausgeschlagenen Innenraum des Cadillac CTS-V, der in drei Farbkombinationen zu haben ist, schmücken elektrisch einstellbare Recaro-Sportsitze mit Mittelbahnen aus Wildleder. Hinzu kommen ein Sportlenkrad, ein Head-up-Display, konfigurierbare Instrumente, ein Bose-Soundsystem sowie ein Infotainmentpaket mit Sprachsteuerung, Internetzugang und Fahrdatenaufzeichnung.

Optional lässt sich der Cadillac CTS-V noch mit einem umfanfgreichen Karbon-Karosseriekit aufwerten. Preise für den neuen Herausforderer wurden noch nicht genannt.

Neues Heft
Top Aktuell VW e-Golf Zulassungen Baureihen Oktober 2018 Bestseller und Zulassungszwerge
Beliebte Artikel Cadillac ATS-V Sitzprobe Sitzprobe Cadillac ATS-V in L.A. Die amerikanische Antwort auf BMW M3 und Co Cadillac ATS-V Sitzprobe Cadillac ATS-V in L.A. Amerikanische 461-PS-Attacke
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Auktion vom Feinsten Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu