Carlos Ghosn gibt Nissan-Chefposten ab

Hiroto Saikawa wird Nissan-CEO

Carlos Ghosn CEO Renault Nissan Group Foto: Nissan

Carlos Ghosn gibt nach 18 Jahren den Chefposten bei Nissan ab, bleibt aber Chef bei Renault und der Allianz mit Nissan. Neuer CEO in Japan ist ab 1. April Hiroto Saikawa.

Carlos Ghosn gibt sein Amt als Vorstandschef bei Nissan ab, bleibt aber Präsident. Ghosn möchte sich künftig auf seine Funktionen als Vorstandschef bei Renault und als CEO der Allianz von Renault und Nissan konzentrieren.

Auch die 34-Prozent-Beteiligung bei Mitsubishi, die Renault-Nissan im vergangenen Sommer erworben hat, erfordert seit Dezember Ghosns Aufmerksamkeit als Vorstandschef. Ghosn war 18 Jahre lang CEO bei Nissan, seine Nachfolge übernimmt zum 1. April Hiroto Saikawa. Saikawa arbeitet seit 1977 bei dem japanischen Automobilhersteller. Er ist seit 1999 im Management und ist derzeit der Co-Chef bei Nissan.

Neues Heft
Top Aktuell Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Beliebte Artikel Logo Renault Nissan Mitsubishi Renault, Nissan, Mitsubishi Sparziel 10 Mrd. Euro Zetsche, Ghosn, Wirtschaft, Renault, Daimler Daimler und Renault-Nissan Gemeinschaftswerk in Mexiko
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Auktion vom Feinsten Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu