Caterham Aeroseven Concept Caterham
Caterham Aeroseven Concept
Caterham Aeroseven Concept
Caterham Aeroseven Concept
Caterham Aeroseven Concept 61 Bilder

Caterham

Komplettverkauf wird dementiert

Caterham reagiert auf Medienberichte und dementiert einen Verkauf des Unternehmens.

In einem offiziellen Statement von Caterham heißt es, das die Berichte über den möglichen Verkauf der Caterham-Gruppe falsch seien. Allerdings sei es wahr, dass die Gruppe aktiv nach weiteren Investoren suche. "Caterham ist nicht zu verkaufen", stellt Caterham-Chef Tony Fernandes unmissverständlich fest. 

Nach einem Medienbericht der renommierten Finanzpublikation "The Edge Malysia" sollte die komplette Caterham-Gruppe inklusive F1-Abteilung und Fahrzeug-Produktion vor dem Verkauf stehen.

Caterham soll 432 Millionen Euro kosten

Als Kaufpreis wurde eine Gesamtsumme von 589 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 432 Millionen Euro) genannt. Die möglichen Gründe für den Verkauf durch Tony Fernandes seien laut "The Edge" die Auflösung der Zusammenarbeit mit Renault für den Alpine sowie die damit verbundene Verzögerung bei der Entwicklung und Produktion des Aero Seven, dessen Design bei den Kunden durchaus auf Kritik gestoßen ist.

Caterham und Renault hatten in einem Joint-Venture den Bau von Sportwagen geplant. Bei Renault sollte es einen Nachfolger des legendären Alpine geben, bei Caterham den Aero Seven.

Auch interessant

Neuer Kia XCeed im ersten Check
SPERRFRIST 26.6.19 / 15:15 Uhr Kia XCeed Sitzprobe statisch 2019
Neuer Kia XCeed im ersten Check
5:39 Min.
Caterham
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0
Alles über Caterham
Mehr zum Thema Sportwagen
dp Motorsport Kremer Porsche 935 Mario Andretti
Gebrauchtwagen
BMW M5 CS Erlkönig
Neuheiten
05/2020, Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio Facelift
Fahrberichte