Chevrolet

Autogas kostenlos

Foto: GM 3 Bilder

Chevrolet bietet für seine Flotte bis zum Jahresende eine kostenlose Autogas-Umrüstung an.

Wer jetzt ein Aktionsmodell in den Baureihen Matiz, Aveo, Lacetti, Nubira, Epica oder Captiva bestellt, bekomme ohne Aufpreis einen zweiten Tank für 36 bis 60 Liter Flüssiggas in der Reserverad-Mulde. Dazu gibt es eine modifizierte Einspritzanlage sowie einen Schalter im Cockpit, mit dem man während der Fahrt ohne Leistungseinbußen zwischen Benzin und Gas umschalten kann. Von der Aktion ausgenommen ist nur der Retro-Kombi HHR, bei dem Chevrolet für die Umrüstung knapp 3.000 Euro verlangt.

Zwar verbrauchen Benzinmotoren im Flüssiggas-Betrieb knapp 20 Prozent mehr Treibstoff, doch kostet der Kraftstoff aufgrund einer bis zum Jahr 2018 verlängerten Steuerbegünstigung nur etwa halb so viel. Autofahrer sparen daher unterm Strich deutlich. Beim Geländewagen Captiva beziffert der Hersteller das Einsparpotenzial bei einer durchschnittlichen Laufleistung etwa auf rund 1.000 Euro pro Jahr. Zudem gehe der CO2-Ausstoß um beinahe 20 Prozent zurück.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar Carsten Breitfeld Byton-Vorstandsvorsitzender Carsten Breitfeld geht Chinesisches Elektroauto-Start-up verliert Mitgründer
SUV Subaru Outback (2019) Subaru Outback sechste Generation US-Version des neuen Allraders vorgestellt Lincoln Corsair (2019) Lincoln Corsair mit Oberklasse-Anspruch Neues SUV von Fords Luxustochter
Mittelklasse Toyota Camry Hybrid (2019) Toyota Camry Hybrid (2019) Mittelklasse-Hybrid ab 39.990 Euro Nio ET Preview Nio ET Preview Zukunftslimousine mit 510 Kilometern Reichweite
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken