Chevrolet bringt Sport-Versionen

Foto: GM

Chevrolet bietet für drei Modellreihen Sondermodelle mit der Zusatzbezeichnung Sport an. Während der Kalos bereits unter dem früheren Markennamen Daewoo in dieser Form im Programm war, kommen nun auch das Top-Modell Evanda und der Nubira Kombi in sportlicher Form hinzu.

Der Evanda Sport trägt unter anderem ein tiefer gelegtes Fahrwerk und 17-Zoll-Räder, hinzu kommen unter anderem in Wagenfarbe lackierte Seitenschweller. Tieferlegung und 16-Zoll-Räder gehören zur Sport-Ausstattung des Nubira Kombi, außerdem gibt es unter anderem einen in Wagenfarbe lackierten Dachspoiler. Der Kalos soll Sportlichkeit mit Frontspoiler, Heckschürze, 14-Zoll-Leichtmetallrädern und weiteren Extras ausdrücken.

Den Evanda Sport gibt es mit 131 PS starken Zweiliter-Motor für 23.780 Euro. Das soll einem Preisvorteil von 690 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell entsprechen. Beim Nubira Kombi Sport soll dieser Vorteil mit den beiden erhältlichen Motorisierungen jeweils 920 Euro betragen: Mit 109 PS kostet er 16.980 Euro, mit 122 PS sind es 18.780 Euro. Auch den Kalos gibt es mit zwei Motorisierungen. Die Version mit 72 PS gibt es für 12.140 Euro, für 94 PS sind 14.040 Euro zu zahlen - der Preisvorteil soll jeweils bei 525 Euro liegen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote