Chevrolet Camaro Cabrio Foto: GM
Chevrolet Camaro Cabrio
Chevrolet Camaro Cabrio
Chevrolet Camaro Cabrio
Chevrolet Camaro Cabrio
6 Bilder

Chevrolet Camaro Cabrio

Musclecar auch als offene Version

Erst vor kurzem hat Chevrolet den neuen Camaro enthüllt. Jetzt schiebt GM die offene Version des Viersitzers nach.

Der Camaro für Frischluftfans ist da. Technisch teilt sich das Camaro Cabrio alle Komponenten mit dem Coupé. Dem offenen Viersitzer vorbehalten bleibt aber das elektrohydraulisch gesteuerte Stoffverdeck. Es lässt sich auf Knopfdruck, per Fernbedienung und bis zu einer Geschwindigkeit von 30 mph öffnen oder schließen. Das komplette Dach versenkt sich dabei hinter den Fondpassagieren unter einer festen Abdeckung. In den Handel soll das Chevrolet Camaro Cabrio Anfang 2016 kommen. Preise wurden noch nicht genannt.

Das Angebot des Chevrolet Camaro Cabrios umfasst wie beim Coupé die Ausstattungsversionen SS und LT. Auch die Motorenpalette ist identisch. Basistriebwerk ist ein Zweiliter-Turbovierzylinder mit 279 PS und 400 Nm. Mehr Zylinder bietet ein 3,6-Liter-V6 mit 340 PS, aber nur 385 Nm. Wenn nur ein V8 zählt, tritt der Camaro mit einem 6,2-Liter-Achtender mit 462 PS und 617 Nm an. Geschaltet wird in allen Versionen wahlweise  manuell durch 6 Gänge oder per Achtgangautomatik.

Zur Startseite
Chevrolet Camaro
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Chevrolet Camaro
Lesen Sie auch
Chevrolet Camaro ZL1 Cabrio, Seitenansicht
05/2015, Chevrolet Camaro
Mehr zum Thema Cabrio
Karma SC1 Vision Concept
E-Auto
Porsche 911 Speedster 2019 New York
Neuheiten
Aurus Senat Cabrio
Neuheiten