Chevrolet Colorado Diesel kommt später

EPA verlangt Real-Abgastests

Neuvorstellung Chevrolet Colorado 2014 Foto: Chevrolet 21 Bilder

Die US-Umweltbehörde EPA wird vorsichtiger und verlangt für eine Zulassung des Chevrolet Colorado mit Dieselmotorisierung jetzt Real-Life-Emissionstest. GM sieht den geplanten Marktstart des Pickup gefährdet.

Der Chevrolet Colorado und sein baugleicher Bruder GMC Canyon gehören zur Klasse der Midsize-Trucks und damit zu den auf dem US-Markt eigentlich wenig beliebten kleinen Pickups. Neben den klassischen Benzinern kommen im Colorado und im Canyon seit 2014 auch ein 200 PS starker 2,8-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel zum Einsatz. Und genau den wollte GM jetzt für das Modelljahr 2016 zertifizieren lassen.

EPA sieht keinen Manipulationsverdacht

Gewarnt durch den VW-Abgasskandal um manipulierte Dieselmotoren agiert die EPA nun vorsichtiger. Man wolle GM keine Manipulationsabsicht unterstellen, schreiben US-Medien, aber der Truck soll sich dennoch in Abgasmessungen im richtigen Straßenverkehr beweisen und damit die Prüfstandsergebnisse untermauern. Der Diesel in den Pickups arbeitet zur NOx-Behandlung mit einer Harnstoffeinspritzung.

Durch die ausgedehnten Abgastest sieht GM die Markteinführung der Dieselmodelle gefährdet. Eigentlich hätten die Selbstzünder ab dem vierten Quartal 2015 in den Handel kommen sollen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote