Chevrolet Cruze, Frontansicht auto motor und sport

Chevrolet in Deutschland

Fast alle Modelle ausverkauft

Wer in Deutschland noch einen Neuwagen von Chevrolet kaufen möchte, schaut bei den meisten Modellen in die Röhre. Zu haben sind nur noch der Camaro und die Corvette.

Im Dezember 2013 hatte Chevrolet angekündigt sich 2016 vom europäischen Markt zurückzuziehen. Im Januar 2014 lockte der US-Autobauer deutsche Neuwagenkäufer noch mit Preisabschlägen von bis zu 8.300 Euro und jetzt im August scheint Chevrolet ausverkauft zu sein.

Umleitung zu Opel

Beim Blick auf die Website der deutschen Depandance findet sich auf allen Modellseiten mit Ausnahme von Camaro und Corvette, der Hinweis, dass ein Neuwagenkauf nicht mehr möglich ist. Sinngemäßes Zitat: "Unsere Händler haben die letzten Bestände dieses Modells verkauft. Die gute Nachricht ist aber, dass Opel eine umfangreiche Palette an hochwertigen und attraktiven Fahrzeugen anbietet, die mit neuesten Technologien und großartigen Eigenschaften ausgestattet sind." Entsprechend werden die Kaufinteressenten auf die Opel-Website zum entsprechenden Pendant der Rüsselsheimer umgeleitet.

Der Orlando führt zum Zafira, der Spark zu Agila und Adam, der Aveo zum Corsa, der Cruze zum Astra, der Trax zum Mokka, der Malibu zum Insignia, der Captiva zum Antara und der Volt zum Ampera.

Auch interessant

Genovation GXE Highspeed-Rekord Elektroauto
09/2019, Genovation GXE
Genovation GXE Highspeed-Rekord Elektroauto
49 Sek.
Chevrolet
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Chevrolet