Messehighlights im Überblick
IAA 2019
Präsentiert von
Chevrolet Miray SB-Medien
Chevrolet Miray
Chevrolet Miray
Chevrolet Miray
Chevrolet Miray 5 Bilder

Chevrolet Miray auf der IAA

Puristischer Hybrid-Roadster

Chevrolet präsentiert auf der IAA als Europapremiereden Miray, einen Mittelmotor-Roadster mit Hybridantrieb.Weltpremiere feierte die Studie bereits im März auf der Seoul Motor Show.

Die Roadster-Studie mit umlaufender Stummelscheibe wird von zwei Elektromotoren angetrieben. Die schaufeln je 20 PS an die Front-Räder, während ein 1,5-Liter-Turbo-Motor in der Mitte die Hinterräder mit Leistung versorgt. Eine 1,6 kWh-Lithium-Ionen-Batterie liefert die Kraft für die E-Motoren und speist sich durch Rekuperation.

Chevrolet Miray mit Doppelkupplungsgetriebe

Die beiden Elektromotoren sollen den Chevrolet Miray ständig antreiben, erst wenn mehr Leistung vom Fahrer über das Doppelkupplungsgetriebe angefordert wird, schaltet sich der Benzin-Verbrennungsmotor zu. Nähere technische Angaben bleibt Chevrolet leider schuldig. 

Optisch soll sich das Modell entfernt an die Chevrolet-Modelle Monza SS oder Convair Super Spyder anlehnen. Kräftig ausgestellte Radhäuser beherbergen 20 Zoll große Leichtmetallfelgen an der Frontachse und 21-Zöller an der Hinterhand. Die Front erscheint brutal mit dem tief gezogenen Frontspoiler und den schlitzförmigen Scheinwerfern.

Hinter den beiden Passagieren türmen sich zwei Airdomes auf, die das Heck bis zu den schmalen Leuchten dominieren. Im Innenraum sind Fahrer und Beifahrer durch eine schmale Mittelkonsole getrennt. Der Pilot des Chevrolet Miray greift in ein oben offenes Sportlenkrad und schaut auf ein kleines Display mit Fahrinformationen. Ansonsten zeigt sich der Innenraum recht spartanisch.

Auch interessant

Die sieben Generationen der Corvette
Chevrolet Corvette C3
Die sieben Generationen der Corvette
1:41 Min.
Chevrolet
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Chevrolet
Mehr zum Thema IAA
Mercedes EQV Premiere
E-Auto
IAA Impression
Politik & Wirtschaft
BMW Vision M Next, IAA 2019
Neuheiten