Chevy Silverado

Des Amis liebster Truck?

GM Logo Foto: GM 1 Bilder

GM wird versuchen die 2007er Modelle des Chevrolet Silverado und des GMC Sierra mit einem ordentlichen Schuss Patriotismus an den Mann zu bringen. Zum Marktstart der Pickup-Neuauflagen will der gebeutelte US-Hersteller knapp 300 Millionen Dollar für Werbung ausgeben.

Die groß angelegte Werbekampagne drückt dabei ordentlich auf die patriotische Tränendrüse der Amerikaner. Unter dem Motto "Our country - our trucks“ wird ein Bildermix aus Automobil, krisengeschüttelten Jahren, dem Vietnam-Krieg und den Nachwirkungen des Hurrikans Katrina über die Flimmerkästen der Nation gesendet. Untermalt werden die Spots außerdem vom gleichnamigen Song "Our Country“ des national bekannten Liedermachers John Mellencamp. Damit will der Hersteller sein angekratztes Image wieder aufpolieren und den Anspruch, als US-Autohersteller Nr. 1 zu gelten, erneut in das Gedächtnis der vorwiegend ländlich beheimateten Käuferschaft zu rufen.

So ist neben den regulären TV-Clips bereits ein eigener Werbeclip für den US-Bundesstaat Texas - dem größten Pickup-Abnehmer im Land - geplant. Und auch für die großen Sportveranstaltungen wie die Baseball-Endspiele Ende Oktober oder das "Sunday Night Football" haben die GM-Strategen längere Werbespots eingeplant.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Chrysler Der nächste im Bund der Sanierungsfälle? Ford Der Rettungsplan
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Techart GTstreet RS 2019 Techart GT Street RS Porsche Turbo-Interpretation mit 770 PS Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Carbon-Sportwagen mit 1.085 PS
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis BMW V12 LMR - LeMans-Sieger 1999 Retro Classics 2019 BMW-Renngeschichte in Halle 4