Chrysler 300 C Touring

Potenter Kombi

Foto: Daimler-Chrysler 6 Bilder

Wie sich Chrysler einen leistungsstarken Kombi in der Oberen Mittelklasse vorstellt, zeigt die seriennahe Studie des 300C Touring, die auf der IAA Premiere feiern wird.

Die technische Plattform teilt sich der Kombi mit der bereits auf der New York Auto Show präsentierten 300C Limousine. Von ihr übernimmt er auch den 5,7-Liter-V8-Motor. Optisch lehnt sich der Kombi stark an die bereits auf der Detroit Motorshow gezeigte Magnum-Studie an. Anders als beim Stufenheckpendant haben die Chrysler-Techniker den Touring von Heck- auf Allradantrieb umgestellt. Die Kraftübertragung auf alle vier Räder übernimmt dabei wiederum ein Automatikgetriebe, das auch manuell geschaltet werden kann.

Im Innenraum soll der Kombi artgerecht mit viel nutzbarem Raum und einer größtmöglichen Variabilität aufwarten. In einer käuflichen Version wird der potente Amerikaner allerdings erst Ende 2004 zu den europäischen Kunden kommen. In den USA soll der Touring bereits vorher das Segment der Luxuskombis wiederbeleben.

Neues Heft
Top Aktuell VW e-Golf Zulassungen Baureihen Oktober 2018 Bestseller und Zulassungszwerge
Beliebte Artikel Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Mazda 3 Erlkönig Mazda 3 (2019) Kompaktmodell als Erlkönig erwischt
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Auktion vom Feinsten Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu