Chrysler 300 C Touring

Potenter Kombi

Foto: Daimler-Chrysler 6 Bilder

Wie sich Chrysler einen leistungsstarken Kombi in der Oberen Mittelklasse vorstellt, zeigt die seriennahe Studie des 300C Touring, die auf der IAA Premiere feiern wird.

Die technische Plattform teilt sich der Kombi mit der bereits auf der New York Auto Show präsentierten 300C Limousine. Von ihr übernimmt er auch den 5,7-Liter-V8-Motor. Optisch lehnt sich der Kombi stark an die bereits auf der Detroit Motorshow gezeigte Magnum-Studie an. Anders als beim Stufenheckpendant haben die Chrysler-Techniker den Touring von Heck- auf Allradantrieb umgestellt. Die Kraftübertragung auf alle vier Räder übernimmt dabei wiederum ein Automatikgetriebe, das auch manuell geschaltet werden kann.

Im Innenraum soll der Kombi artgerecht mit viel nutzbarem Raum und einer größtmöglichen Variabilität aufwarten. In einer käuflichen Version wird der potente Amerikaner allerdings erst Ende 2004 zu den europäischen Kunden kommen. In den USA soll der Touring bereits vorher das Segment der Luxuskombis wiederbeleben.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel 06/2018, Waymo Chrysler Pacifica Neues FCA-Testzentrum Millioneninvestment in autonomes Fahren 06/2018, Waymo Chrysler Pacifica Google-Schwesterunternehmen Waymo Technologieführer bei autonom fahrenden Autos
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level Erlkönig Aston Martin Zagato Shooting Brake Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake Extrem sportlicher und edler Luxus-Kombi
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Coupé mit 8,5 Meilen für 177.000 Euro verkauft