Chrysler 700C Chrysler
Chrysler 700C
Chrysler 700C
Chrysler 700C
Chrysler 700C 9 Bilder

Chrysler 700C auf der Detroit Motor Show

Minivan oder was?

Der US-Autobauer Chrysler hat auf der Detroit Motor Show das Conceptcar Chrysler 700C vorgestellt. Allerdings blieb es bei der reinen Vorstellung, denn weitere Infos zum Showcar gab es nicht.

Der Chrysler 700C wirkte auf der Detroit Motor Show irgendwie verloren. Er scheint wie aus Versehen auf dem Chrysler-Stand gelandet zu sein. Es gab zum Showcar weder eine Pressemitteilung noch offzielle Bilder von Chrysler. Einzige Infoquelle war ein Video mit Chrysler-Marketingchef Bruce Velisek.

Modell ohne Angaben

Mit dem Chrysler 700C wolle man das Publikumsinteresse an dem neuen Design testen. Auch soll das Publikum selbst entscheiden, ob der 700C ein Van, ein SUV oder ein Crossovermodell ist.

Auffällig ist in jedem Fall die Linienführung des Chrysler 700C. Für einen Chrysler trägt er eine ungewohnt rundgelutsche Front. Vorne wurden zwei konventionelle Türen verbaut, hinten gewähren zwei Schiebetüren Zugang zum Innenraum. Die B-Säule neigt sich stark nach hinten und formt so eine ungewohnte Fensterlinie. Über die Technik wurden keinerlei Angaben gemacht.

Auch interessant

Vorfahrt: Polestar 2 Fahrbericht
Vorfahrt: Polestar 2 Fahrbericht
10:04 Min.
Chrysler
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Chrysler
Mehr zum Thema Detroit Motor Show (NAIAS)
Ford Explorer 2020 Europa-Version
Neuheiten
2000 Aston Martin Project Vantage
Gebrauchtwagen
Mercedes G-Klasse
Neuheiten