Chrysler-Krise

Neues Angebot an Chrysler-Gläubiger

Foto: Chrysler

Im Tauziehen um die Rettung des amerikanischen Autobauers Chrysler hat die US-Regierung den Gläubigern laut Medien einen Kompromissvorschlag gemacht.

Doch auch mit dem verbesserten Angebot liegen die Verhandlungspositionen eine Woche vor Ablauf eines Ultimatums der US-Regierung für Chrysler noch viele Milliarden Dollar auseinander.

Chrysler hat sieben Milliarden Dollar Schulden

Chrysler steht bei Banken und anderen Kreditgebern mit knapp sieben Milliarden Dollar (5,4 Mrd Euro) in der Kreide. Das US-Finanzministerium biete den Gläubigern dafür nun 22 Prozent als Barzahlung sowie den Rest in Form eines Fünf-Prozent-Anteils an Chrysler, berichteten US-Medien am Donnerstag (23.4.) übereinstimmend. Eine frühere Offerte hätte die Gläubiger noch weit schlechter gestellt.

Die Kreditgeber forderten dagegen zuletzt eine rund dreimal so hohe Barzahlung von 65 Prozent - oder 4,5 Milliarden Dollar - plus 40 Prozent an Chrysler. Der Hersteller schuldet der Autogewerkschaft UAW weiter rund 10,6 Milliarden Dollar für die Krankenversicherung von Betriebsrentnern. Auch hier steht eine Einigung noch aus.

US-Präsident Barack Obama hatte Chrysler ein Frist bis Ende April gesetzt, um einen endgültigen Sanierungsplan vorzulegen. Zur Bedingung machte er auch eine Allianz mit dem italienischen Fiat-Konzern. Allein sei Chrysler nicht überlebensfähig.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote