24 Bilder

Chrysler-Rückruf

An zahlreichen Modellen droht Bremsausfall

Der US-Autobauer Chrysler muss weltweit 24.177 Fahrzeuge verschiedener Baureihen wegen eines möglichen Bremsproblems in die Werkstätten zurückrufen. Fahrzeuge in Deutschland sind nicht von dem Rückruf betroffen.

An den Modellen Chrysler Sebring, Dodge Avenger, Dodge Nitro, Dodge Ram, Jeep Commander, Jeep Grand Cherokee und Jeep Liberty - alle aus dem Modelljahr 2010 - kann ein Sicherungsclip am Bremskraftverstärker fehlen oder falsch geformt sein. In Folge könne es zum Totalausfall der Bremsanlage kommen.

Chrysler bittet alle betroffenen Fahrzeughalter mit ihren Autos in die Werkstätten und tauscht dann den entsprechenden Clip aus.

Keine Modelle in Deutschland betroffen

Betroffen sind nach Unternehmensangaben überwiegend Fahrzeuge auf dem nordamerikanischen Markt, vereinzelt auch Fahrzeuge in Südamerika und dem nahen Osten. In Deutschland ist keines der genannten Modell vom Rückruf betroffen, da die offiziell angebotenen Modelle der Chrysler-Marken mit einer anderen Bremsspezifikation vom Band laufen. Nicht auschließen wollte ein Sprecher von Chrysler Deutschland auf Anfrage von auto-motor und sport.de, dass grau importierte Fahrzeuge von dem Rückruf betroffen sein könnten.

Die größten Rückrufaktionen

Marke Modelle Anzahl Grund Jahr
Chrysler Minivans 500.000 Probleme mit Fahrerairbag, Hupe und Geschwindigkeitskontrolle 2002
  Minivans 1,2 Millionen Problemem mit dem Seitenairbag 2004
Firestone (Reifenhersteller) 15-Zoll-Reifen 6,5 Millionen Reifen   2000
Ford Minivan Windstar, Pickups, Geländewagen (Ford, Lincoln, Mercury) insg. 16 Millionen Tempomat-Schalter kann Brand auslösen 2009
  Pickups und Geländewagen 3,8 Millionen fehlerhaftes Geschwindigkeits-Begrenzungssystem 2005
Mercedes E-Klasse und CLS 1,3 Millionen Probleme mit der Batterie und den Bremsen 2005
Nissan, Subaru, Mazda Nissan March/ Micra, Cube/ Subaru Leone/ Mazda Familia 2,56 Millionen Fehlerhafte Motosensoren 2003
Toyota Yaris, Belta, Ractis 1,35 Millionen mangelhafte Sicherheitsgurte und Abgasanlagen 2009
  RAV4, Corolla, Matrix, Avalon, Camry, Highlander, Tundra und Sequoia (alle USA) 2,3 Millionen klemmendes Gaspedal 2010
  Corolla, Avensis, Prius ca. 950.000 Probleme mit der Lenkung 2006
  Camry, Avalon, Prius, Tacom, Lexus ES 350, Lexus Tundra, Lexus IS 250, Lexus IS 350 3,8 Millionen Lose Fußmatten 2009
VW Fox (Brasilien) 477.000 Probleme mit dem Klappmechanismus der Rückbank 2008
Marke Modelle Anzahl Grund Jahr
Chrysler Minivans 500.000 Probleme mit Fahrerairbag, Hupe und Geschwindigkeitskontrolle 2002
  Minivans 1,2 Millionen Problemem mit dem Seitenairbag 2004
Firestone (Reifenhersteller) 15-Zoll-Reifen 6,5 Millionen Reifen   2000
Ford Minivan Windstar, Pickups, Geländewagen (Ford, Lincoln, Mercury) insg. 16 Millionen Tempomat-Schalter kann Brand auslösen 2009
  Pickups und Geländewagen 3,8 Millionen fehlerhaftes Geschwindigkeits-Begrenzungssystem 2005
Mercedes E-Klasse und CLS 1,3 Millionen Probleme mit der Batterie und den Bremsen 2005
Nissan, Subaru, Mazda Nissan March/ Micra, Cube/ Subaru Leone/ Mazda Familia 2,56 Millionen Fehlerhafte Motosensoren 2003
Toyota Yaris, Belta, Ractis 1,35 Millionen mangelhafte Sicherheitsgurte und Abgasanlagen 2009
  RAV4, Corolla, Matrix, Avalon, Camry, Highlander, Tundra und Sequoia (alle USA) 2,3 Millionen klemmendes Gaspedal 2010
  Corolla, Avensis, Prius ca. 950.000 Probleme mit der Lenkung 2006
  Camry, Avalon, Prius, Tacom, Lexus ES 350, Lexus Tundra, Lexus IS 250, Lexus IS 350 3,8 Millionen Lose Fußmatten 2009
VW Fox (Brasilien) 477.000 Probleme mit dem Klappmechanismus der Rückbank 2008

Umfrage

Beeinflussen Rückrufe Ihr Kaufverhalten?
30 Mal abgestimmt
Ja
Nein
Verkehr Verkehr Opel Corsa D Opel Corsa D und Opel Movano Doppel-Rückruf für Opel-Modelle

Opel ruft in Deutschland die Modelle Movano und Corsa D in die Werkstätten...

Chrysler
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Chrysler