Chrysler-Sanierung

Chrysler peilt Gewinn ab 2012 an

Foto: Chrysler 24 Bilder

Der im Insolvenzverfahren steckende US-Autobauer Chrysler peilt einem Medienbericht zufolge ab dem Jahr 2012 wieder Gewinne an.

Im laufenden Jahr rechne der Hersteller dagegen mit einem Verlust von 4,7 Milliarden Dollar (3,5 Mrd Euro), berichtete das "Wall Street Journal" am Montag (4.5.) unter Verweis auf beim Insolvenzgericht eingereichte Dokumente.

Chrysler Insolvenz 30.4.2009 1:18 Min.

Chrysler schließt 2008 mit minus 16,8 Milliarden Dollar ab

Im vergangenen Jahr habe Chrysler den Unterlagen zufolge unter dem Strich sogar ein Minus von 16,8 Milliarden Dollar eingefahren. Seit der mehrheitlichen Trennung vom deutschen Daimler-Konzern im August 2007 hatte das nicht börsennotierte Unternehmen keine Geschäftszahlen mehr veröffentlicht.

Das Erreichen der Gewinnzone in drei Jahren sei an einen raschen Abschluss des Insolvenzverfahrens und die Partnerschaft mit Fiat geknüpft, hieß es. Der Überschuss solle dann 2012 bei rund 100 Millionen Dollar liegen. Für 2013 sage Chrysler in seiner Prognose einen Gewinn von 1,6 Milliarden Dollar voraus. Bis 2016 solle er auf drei Milliarden Dollar steigen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote