Citroen Aircross Concept Car auf der Shanghai Auto Show

Ausgewachsener Cactus

04/2015 Citroen Aircross Concept Shanghai Foto: Newspress 25 Bilder

Mit einem größeren SUV-Modell will Citroën auf dem chinesischen Markt Kunden locken. Wie so ein Modell aussehen könnte, zeigt die Studie Aircross ConceptCar, die auf der Shanghai Auto Show Weltpremiere feiert.

Powered by

SUV boomen - auch auf dem chinesischen Markt. Weil Citroën oberhalb des C4 Aircross aber noch nichts zu bieten hat, wollen die Franzosen nun auf der Shanghai Auto Show mit der Studie Aircross Concept Car das Publikumsinteresse austesten.

Der Citroën Aircross Concept basiert auf der EMP2-Plattform, trägt Züge des C4 Cactus, wurde aber auf eine Länge von 4,58 Meter, 2,1 Meter Breite und eine Höhe von 1,80 Meter aufgeblasen.

Citroen C4 Aircross Concept
Citroen Aircross Concept: Großer SUV für China 47 Sek.

Citroën Aircross mit 313 PS starkem Hybridantrieb

Mit diesem Format würde der Citroën-SUV gegen Modelle wie den Q5 aus dem Audi-Stall antreten. Darüber hinaus wäre auch eine luxuriöse DS-Version denkbar.

Die bullige Optik des Citroën Aircross Concept prägen die mächtigen 22-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 275/45 er Reifen, schwarz abgesetzte Radlaufverbreiterungen sowie in drei Kammern gegeliederte Kunststoffaufsätze an den Schürzen und den Seitenschwellern. Dazu gesellen sich der extrem schlanke Kühlergrill und die ultraflachen LED-Scheinwerfer. Am Heck dürfen sich die LED-Leuchten flächiger ausdehnen. Auf dem Dach steht eine massive Reling für Reisetauglichkeit. Durchbrochene Außenspiegelausleger aus Aluminium und Rückfenstereinfassungen, ebenfalls aus Aluminium, setzen weitere Akzente. Die Motorhaube ist auch mit einem Aluminium bewehrten Luftauslass versehen. Darunter schlägt ein 1,6-Liter-Turbobenziner, der es im Citroën Aircross Concept auf 218 PS und 275 Nm bringt. Ein E-Motor an der Hinterachse liefert zusätzliche 70 kW und 200 Nm und adelt zusammen mit einer Lithium-Ionen-Batterie den Antriebsstrang zum Plug-in-Hybrid, der eine rein elektrische Reichweite von rund 50 km haben soll. Mit einer Systemleistung von 313 PS soll der Citroën Aircross in 4,5 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen. Der Normverbrauch soll bei nur 1,7 Liter auf 100 km liegen. Die Batterie soll in 3,5 Stunden an jeder herkömmlichen Steckdose nachgeladen werden können.

Bewegliche Displays

Zugang zum Innenraum bieten gegenläufig öffnende Türen. Auf die Passagiere warten vier Einzelsitzschalen sowie zahlreiche Ablagen und umfangreiche Multimediatechnik. Unter anderem beherbergen die Kopfstützen Lautsprecher und Mikrofone, die individuellen Musikgenuss und optimale Verständigung auf allen Plätzen gewährleisten sollen.

Besonders originell ist das doppellagige Display vor dem Fahrer. Mit einem Wisch lässt sich die obere Ebene nach rechts auf die Beifahrerseite verschieben. So können die Passagiere ihr eigenes Programm fahren, ohne den Fahrer zu stören. Ausschließlich für den Fahrer nutzbar ist dagegen das Head-up-Display.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht
Beliebte Artikel Trasco Bremen Aston Martin DB11 Gepanzerter Aston Martin Trasco macht den DB11 zur Festung Citroen C4 Cactus Airflow 2L Citroen C4 Cactus Airflow 2L Concept in Paris Der Zweiliter-Citroen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018