Messehighlights im Überblick
IAA 2019
Präsentiert von
IAA 2015, Citroen Cactus M Stefan Baldauf / Guido ten Brink
Citroen Cactus M Concept
Citroen Cactus M Concept
Citroen Cactus M Concept
Citroen Cactus M Concept 12 Bilder

Citroen Cactus M Concept auf der IAA

Cactus als Mehari-Reinkarnation

Citroën stellt auf der IAA in Frankfurt die Studie Cactus M vor. Das Konzeptfahrzeug zeigt einen offenen Citroën Cactus, der sich im Geiste an den legendären Mehari anlehnt.

Mit dem Cactus M zeigt Citroën eine Studie mit extrem hohem Outdoor-Potenzial. Der Bezug der Studie ist klar - man transferiert den legendären Méhari in die Neuzeit. Der Mehari gilt und galt als ideales Freizeit und Strandmobil. Absolut reduziert vom Konzept und radikal offen.

Citroën Méhari, Seitenansicht
Archiv
Cactus M-Vorbild: der legendäre Citroen Mehari.

Der Citroën Cactus M basiert auf dem normalen Cactus, wurde aber radikal umgebaut. Aus dem Vier- wurde ein Zweitürer. Das Dach entfällt komplett. Stehen bleiben lediglich ein massiver Windschutzscheibenrahmen sowie ein Bügelelement über den C-Säulen. Beide zusammen dienen zugleich als Grundelement für einen Dachträger. Zudem tragen beide einen Holz-Look. Der Fahrgastraum ist dank im Fußraum eingebauter Abläufe einfach mit dem Wasserstrahl zu reinigen. Die wasserdichten und mit farbigem Neopren überzogenen Sitze sind von der Surfszene inspiriert.

Die tief ausgeschnittenen Türen tragen ein Rippenprofil wie einst die Karosserie des Méhari. Mit seinen grob profilierten Reifen, viel Bodenfreiheit und dem Grip Control-Traktionssystem soll der Fronttriebler seine Passagiere auch bis an den Strand bringen können. Ein konkreter Seriengedanke steckt nicht hinter dem Cactus M Concept - es soll aber neue Möglichkeiten aufzeigen.

Citroën C4
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Citroën C4
Mehr zum Thema IAA
Abt VW e-Caddy
E-Auto
Mehr Motorsport
Ola Källenius
Alternative Antriebe