Citroen DS4 auf dem Pariser Autosalon

Der Golf-Gegner mit viel Schick

Citroen DS4 Paris 2010 Foto: SB-Medien 27 Bilder

Der Citroen DS4 wird auf dem Pariser Autosalon seine Weltpremiere feiern. Ab Mitte 2011 soll der 4,27 Meter lange Kompakte mit seiner coupéhaften Linienführung und Panorama-Windschutzscheibe in der Golf-Klasse auf Kundenfang gehen.

Zum Marktstart des DS4 stehen mit dem HDi 110 und dem HDi 160 zwei Diesel zur Wahl, die beide serienmäßig mit Partikelfilter ausgerüstet sind und die Euro 5-Abgasnorm erfüllen. Den HDi 110 wird es zudem in einer besonders sparsamen e-Version geben, die sich im Stadtverkehr dank Start-Stop-System und Bremsenergierückgewinnung durch Verbrauchs- und CO2-Einsparungen in Höhe von 15 Prozent auszeichnen soll.

Citroen-Neuheiten auf dem Autosalon in Paris 55 Sek.

Stärkster DS4 leistet 200 PS

Später stehen für den im Werk im französischen Mulhouse produzierten Citroen DS4 zudem drei Euro 5-Benziner zur Wahl, die in Kooperation mit BMW entwickelt wurden. Neben dem VTi 120 sowie dem THP 150 bildet der THP 200 die Speerspitze im Modellprogramm des Citroen DS4. Der aufgeladene 1,6-Liter-Motor schickt 200 PS an die Vorderräder. Das maximale Drehmoment von 275 Nm liegt bei 1.700 Touren an. Dabei soll der Turbomotor pro Kilometer 149 Gramm CO2 emittieren. Alle Motorisierungen sind serienmäßig an ein manuelles Sechsganggetriebe gekoppelt. Optional bietet Citroen für den DS4 ein automatisiertes Sechsganggetriebe an.

Citroen verspricht, dass der 4,27 Meter lange, 1,81 Meter breite und 1,53 Meter hohe DS4 seinem Piloten am Volant wahre Lust auf Fahren bereiten soll. Ein wesentlicher Anteil hieran soll der direkten Lenkung zukommen. Dabei soll der dynamisch gezeichnete Viertürer sowohl das komfortable Gleiten als auch die dynamische Kurvenhatz beherrschen.

Panorama-Blick und reichlich Kofferraum

Apropos Viertürer: Die hinteren Pforten sind beim Citroen DS4 erst auf den zweiten Blick zu erkennen. Denn die Designer verlegten die Griffe in die Türrahmen. Die Coupé-ähnliche Dachlinie des DS4 wird zusätzlich durch die Chromumrandung der Fenster betont. Markante Sicken unterstreichen die ohnehin schon prominent ausgestellten Kotflügel, bis zu 19-Zoll große Felgen füllen die Radhäuser.

Von vorne gibt sich der künftige Golf-Gegner mit dem prominenten Doppelwinkel und dem DS-Logo als Mitglied der neuen DS-Familie zu erkennen. Wie bereits der kleinere Bruder DS3 trägt auch der DS4 LED-Tagfahrlichter zu Schau. Am Heck verstärken bei der stärksten Version ein Dachkantenspoiler sowie zwei trapezförmige Auspuffendrohre den sportlichen Auftritt des Franzosen.

Besonders stolz ist man bei Citroen auf die Panorama-Windschutzscheibe, die ein Sichtfeld von 45 Grad nach oben freigeben soll. Im Innenraum kann sich der DS4-Käufer zwischen fünf Lederkombinationen entscheiden. Auf Wunsch versprüht zudem eine Alupedalerie sportliches Flair. Der praktische Nutzwert soll an Bord des neuen Citroen-Familienmitglieds nicht zu kurz kommen. Die Franzosen versprechen zahlreiche Ablagen sowie eine 230 Volt-Steckdose unter der vorderen Armlehne. Für den Wohlfühlfaktor sollen Massagesitze mit Lordosenstütze und eine atmosphärische Beleuchtung sorgen. Mit einem Kofferraumvolumen von 370 Litern überbietet der DS4 die Kompakt-Konkurrenz vom Schlage eines VW Golf, Kia Ceed  und Toyota Auris.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht, ein Toter-Winkel-Assistent, der bis zu einer Geschwindigkeit von 140 km/h vor anderen Verkehrsteilnehmern warnt, sowie ein Tempomat.

Umfrage
Wie gefällt Ihnen der Citroen DS4?
Ergebnis anzeigen
Neues Heft
Top Aktuell Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Beliebte Artikel Citroen C3, Citroen C3 Picasso, Citroen DS3 C3, C3 Picasso, DS3 Citroen C3-Familie in der Kaufberatung Citroen DS3 Racing Citroen DS3 Racing Top-DS3 kommt als Rallyeableger mit 207 PS
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507