Colin Sadd

Der perfekte Autodieb

Colin Sadd (41), ein englischer Putzmann, hat Dutzende teurer Wagen aus Autohäusern gestohlen, um sie einmal richtig sauber zu machen. Wenn er nach Testfahrten durch die Waschanlage gefahren war und die Fahrzeuge wieder schön glänzten, ließ er sie mit Schlüssel irgendwo stehen.

Ein Richter beschrieb ihn als "den Mann, von dem man sich noch am ehesten sein Auto stehlen lassen will". Dennoch wurde Sadd jetzt von einem Gericht in Sheffield zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Wie die Zeitung "The Daily Telegraph" am Donnerstag (8.4.) berichtete, wurden seine Autodiebstähle von Psychologen als Zwangshandlungen gewertet.

Immer perfekt gekleidet, gab sich Sadd in Vorführräumen für Nobelmarken als potenzieller Kunde aus und beeindruckte die Verkäufer mit seinem enzyklopädischen Wissen. Von Testfahrten kehrte er dann nicht mehr zurück. Dennoch behielt er keinen der Wagen für sich oder beschädigte ihn auch nur. Nach mehrstündigen Fahrten, bei denen er sich der Illusion hingab, ein erfolgreicher Geschäftsmann zu sein, polierte und saugte er die Karossen und stellte sie dann wieder ab. "Er hat sich um die Wagen besser gekümmert als um mich", klagte seine Frau Mary (48), die sich nun scheiden lassen will.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote