Peugeot SxC, Conceptcar, Front Peugeot
Peugeot SxC, Conceptcar, Dach
Peugeot SxC, Conceptcar, Seite
Peugeot SxC, Conceptcar, Heck
Peugeot SxC, Conceptcar, Front 22 Bilder

Conceptcar Peugeot SxC auf der Shanghai Auto Show

Zukunftsmusik von Peugeot

Das Conceptcar Peugeot SxC wird auf der 14. Shanghai Auto Show vom 19. bis 28. April 2011 vorgestellt. Der SxC ist das erste Auto, dass die Franzosen komplett in China zeichnen ließen.

Der Peugeot SxC ist das erste Modell, das die Franzosen komplett von ihren Design-Studios im China Tech Center entwerfen ließen - das wurde in der Modellbezeichnung sogleich festgehalten: "SxC" steht für "Shanghai cross Concept".

Das Peugeot Conceptcar misst 4,87 Meter in der Länge, 2,04 Meter in der Breite und 1,61 Meter in der Höhe und gleicht von der Linienführung mehr einem SUV als einer Limousine, kann aber weder dem einen noch dem anderen Segment eindeutig zugeordnet werden. Die eine und auch die andere Richtung, schlagen die Türen ein, die sich gegenläufig öffnen lassen um auch den Gästen auf den Rücksitzen den bequemen Einstieg zu ermöglichen.

Spaceshuttle-Atmosphäre im Renault SxC

Die schmalen Scheinwerfer lassen den Peugeot SxC ein bißchen wie eine Raubkatze aussehen - so wird er auch dem aufgefrischten Löwen-Logo der fränzösischen Automarke gerecht. Mit LED-Tagfahrleuchten vorn und 22-Zoll-Felgen wollen die chinesischen Designer zusätzliche Akzente setzen. Der Schlund ist sympathischerweise nicht mehr ganz so weit geöffnet wie bei aktuellen Serienmodellen. Der Peugeot 3008 beispielsweise, könnte mit seinem Maul mühelos das Nummernschild verspeisen.

Mutet der Peugeot SxC schon von außen wie eine Zukunftsschleuder an, so bekommt man die volle High-Tech-Breitseite erst mit einem Blick in das Cockpit zu spüren. Die zahlreichen Displays tauchen den Innenraum in ein futuristisches Blau, so, dass man sich mit etwas gutem Willen in ein Spaceshuttle fantasieren kann und als Fahrgast neue Galaxien erforscht während man aus dem zweiteiligen Panoramadach glotzt.

Formel: Benzin + Elektro = 313 PS

Im Conceptcar Peugeot SxC kommt die neue Hybridtechnik der französischen Autobauer zum Einsatz und zwar in der Kombination THP-Benziner (Turbo High Pressure) vorne und Elektromotor hinten. Dadurch ist auch Allradantrieb möglich.

Der 1.6 Liter THP leistet 218 PS während der Elektromotor hinten, eine Maximalleistung von 70 kW hat. Zusammenaddiert stehen also bis zu 313 PS zur Verfügung. Im Schnitt soll er 5,8 Liter/100 km schlucken und 143 Gramm CO2/km ausstoßen. Im reinen Elektromodus wären es null Gramm.

Conceptcar Peugeot SxC

Länge 4.870    
Breite 2.035    
Höhe 1.610    
Radstand 3.000    
Überhang vorn / hinten 955 / 915    
Spurweite vorn / hinten 1.780 / 1.820    
Reifentyp Michelin    
Reifengröße 255/40 R22    
1.6-L-Motor: Zylinder (Kubikzentimeter) 1.598    
1.6-L-Motor: max. Leistung 160 kW (218 PS)    
1.6-L-Motor: max. Drehmoment 280 Nm; 300 Nm mit Overboost    
E-Motor: Typ Permanentmagnet-Synchronmotor    
E-Motor: Dauer- / Höchstleistung 40 kW (54 PS) / 70 kW (95 PS)    
E-Motor: Drehmoment / max. Drehmoment 102 Nm / 178 Nm    
max. Leistung (kombiniert) 230 kW (313 PS)    
Getriebe automatisiertes Sechsgang-Schaltgetriebe    
Verbrauch kombiniert (L/100 km) 5,8 Liter    
CO2-Ausstoß kombiniert 143 g    
Kraftstoffverbrauch im Elektrobetrieb 0 l    
CO2-Ausstoß im Elektrobetrieb 0 g    
max. Reichweite im Elektrobetrieb 12,5 km    
Zur Startseite
Verkehr Verkehr 10/2019, Iguana X100 Boot mit Kettenantrieb Iguana X100 Dieses Boot hat einen Kettenantrieb

Das 10-Meter-Boot Iguana X100 fährt von selbst an Land.

Peugeot
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Peugeot
Mehr zum Thema Shanghai Auto Show
Renault K-ZE Elektro-SUV
E-Auto
Great Wall Pickup Shanghai Motorshow 2019
Neuheiten
Karma SC1 Vision Concept
Themen