Conti ordnet Vorstand und Geschäft neu

Foto: dpa

Der Automobilzulieferer Continental ordnet Vorstand und Geschäft neu. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Alan Hippe bleibe Finanzvorstand und übernehme die Führung des Bereichs Kautschukprodukte und Reifen, teilte das Unternehmen in Hannover nach einer Aufsichtsratssitzung am Dienstag (30.9.) mit.

Der Vorstandsvorsitzende Karl-Thomas Neumann übernimmt die Führung des Bereichs Automobilelektronik und -technik. Mit der Zusammenfassung sämtlicher Aktivitäten in diese beiden Geschäftsfelder wolle Continental klare Führungs- und Verantwortungsstrukturen mit der Möglichkeit schneller Entscheidungen schaffen.

Die Führung der Sparte ContiTech übernimmt nach dem Willen des Aufsichtsrats Heinz-Gerhard Wente von Gerhard Lerch, der in den Ruhestand wechselt. Wente bleibt weiter Personalvorstand und Arbeitsdirektor des Unternehmens. Die Sparte Nutzfahrzeugreifen leitet unverändert Hans-Joachim Nikolin, dessen Amtszeit als Vorstandsmitglied bis 2014 verlängert wurde.

Die Neuordnung des Vorstandes und die Bündelung in zwei Geschäftsfelder falle zwar zeitlich mit der Übernahme durch den Konkurrenten Schaeffler zusammen, stehe damit aber nicht direkt in Zusammenhang, erklärte eine Unternehmenssprecherin. Conti und Schaeffler hatten sich Ende August auf ein Gesamtpaket zum Engagement des Familienunternehmens bei dem DAX-Konzern geeinigt.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote